Originaltext aus dem Protokoll

 

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler 1977

Am 8.1.77 vermählte sich unser aktives Mitglied Heinz – Josef Kunze. Auch ihm wurde ein Geschenk überreicht.

Die Mitgliederzahl der Freiw. Feuerwehr betrug am 1.1.77, 91 dagegen waren es am Anfang des Protokollbuchs (1.1.53), 74 Mitglieder.

Generalversammlung der Freiw. Feuerwehr am 15.1.77 im Lokale Kreyes.

Um 20:30 Uhr wurde die Generalversammlung vom Wehrführer Martin Roß eröffnet. Es waren zu dieser Versammlung 45 Mitglieder erschienen. Unter ihnen unser Ortsvorsteher Franz Fischermann. Der vorsitzende Josef Piel konnte aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen. Martin Roß bat anschließend um eine stille Gedenkminute für unsere Gefallenen und verstorbenen Kameraden.

Punkt zwei der Tagesordnung war der Jahresbericht. Hier wurde über die Vorkommnisse des vergangenen Jahres berichtet. Anschließend hörten wir von unserem Kassierer Lambert Nieveler den Kassenbericht. Die Mitglieder wurden von dem Kassierer ausführlich über die Ein- und Ausgaben informiert. Die Kasse war zuvor von Josef Oellers und Konrad Blaesen geprüft worden. Josef Oellers dankte dem Vorstand für den guten Kassenabschluß. Einen besonderen Dank galt dabei unserem Kassierer Lambert Nieveler für die gute Arbeit im ersten Jahr als Kassierer. Hiernach bedankte sich unser Wehrführer bei allen, die auch in diesem Jahr wieder zum Wohl der Feuerwehr beigetragen haben.

Unser Ehrenbrandmeister Willi Weiler bat anschließend die Versammlung um Entlastung des Vorstandes. Dies wurde auch einstimmig genehmigt. Als Kassenprüfer wählte man für das nächste Jahr Paul Wehling, Matth. Pistel und Willi Weiler.

Zum Abschluß wünschte unser Ortvorsteher Franz Fischermann der Feiw. Feuerwehr sowie unserem Wehrführer für das Jahr 1977 alles Gute. Getreu dem Wahlspruch: „Gott zur Ehr dem nächsten zur Wehr“.

Die Versammlung endete so in einer harmonischen Weise um 21:30 Uhr

Der diesjährige Altennachmittag fand am 16.1. in der Schule statt. Er urde gestaltet von der Frauengemeinschaft, dem Kirchenchor u. dem MGV „Lätitia“. Die Teilnehmer konnten von der Wehr gefahren werden.

Am 12.2 feierte unser langjähriges passives sowie ehemaliges aktives Mitglied Josef Schmitz und seine Frau ihre Silberhochzeit. Von Seiten der Wehr wurde ein Geschenk überreicht.

Zum diesjährigen Karnevalszug wurde von der Wehr ein Segelschiff errichtet. Es war wohl der schönste Wagen, der je von der Wehr gebaut wurde. Der Zug wurde auch in diesem Jahr von der Wehr abgesichert.

Silberhochzeit wurde auch in der Familie unseres Mitglieds Peter Vollberg am 30.4 gefeiert. Auch hier wurde ein Geschenk überreicht.

Am Freitag, den 6.4. am Tag vor Beginn der Frühkirmes feierte das Ehepaar Fritz und Maria Krischel ihre Goldhochzeit. Zur Gratulation fand man sich am Abend im Festzelt zusammen. Das musikalische Programm wurde vom MGV und dem Kirschchor gestaltet. Alle Vereine sowie die Dorfgemeinschaft überreichten Geschenke mit den besten Wünschen für die Zukunft.

7. Mai beginn der Frühkirmes in Hasselsweiler. Die Frühkirmes begann am Samstagabend mit einer Messe für alle Lebenden und Verstorbenen des MGV mit anschließender Gefallenenehrung. Es folgte daran im Festzelt der Eröffnungsball. Der Sonntag begann mit dem Frühschoppen auf dem Zelt. Zum Festzug durch den Ort hatte die Maigesellschaft eingeladen, woran sich auch alle beteiligten. Hier ist zu wünschen, daß dieser schöne alte Brauch noch lange erhalten bleibt. Am Montag fand im Festzelt der Familienball mit Verlosung statt. Hierbei konnten viele Preise gewonnen werden. Zum Abschluß wurde der Maibaum der Maigesellschaft versteigert.

Zu einer Vorstandssitzung traf man sich am 12.5. in der Schule. Themen der Besprechung waren:

1)   Musikkapelle

2)   Verlegung der Festtage (Freitag oder Montag)

 

Am 1. Juni verstarb nach schwerer Krankheit unser langjähriger Brandmeister u. Ehrenbrandmeister Herr Johann Pistel im Alter von 75 Jahren. Die Feuerwehr trug in zu seiner letzten Ruhestätte. Als Zeichen der Verbundenheit wurde ein Kranz niedergelegt. Der Verstorbene war maßgeblich am Wiederaufbau der Wehr nach dem Kriege beteiligt. 1962 trat Johann Pistel aus Altersgründen aus dem aktiven Teil der Wehr aus. Aus Dankbarkeit für seine Arbeit wurde er am 7.1.62 von der Freiw. Feuerwehr zum Ehrenbrandmeister ernannt.

Goldhochzeit wurde auch am 4.6. bei der Familie Schommartz gefeiert. Kirchenchor und MGV sorgten für die musikalische Gestaltung. Im Namen der Feuerwehr überreichten Josef Piel und Martin Roß ein Geschenk.

Am 11.6. feierte unser Mitglied Matth. Flesch und seine Frau ihre Silberhochzeit. Auch hier wurde ein Geschenk überreicht.

Vorstandssitzung in der Schule. Am Montag, dem 18.7. wurde über das Thema Herbstkirmes gesprochen. 6 Mitglieder waren erschienen. Eine weitere Vorstandssitzung fand am 8.8. statt.

Am 22.7. verstarb nach kurzer schwerer Krankheit Josef Winkels im Alter von 72 Jahren. Er war Mitbegründer der Freiw. Feuerwehr Hasselsweiler. Auch er wurde von der Feuerwehr zu Grabe getragen. Als Zeichen der Dankbarkeit wurde ein Kranz niedergelegt.

Herbstkirmes in Hasselsweiler vom 3.-5. September. Am Samstag um 20:000 Uhr begann der Eröffnungsball, wozu die Kapelle „Rocanos“ aufspielte. Den Ausschank hatte der Wirt Johann Frenken aus Obspringen. Der Sonntag begann mit der hlg. Messe für alle Lebenden und Verstorbenen der Freiw. Feuerwehr mit anschließender Gefallenenehrung. Im Anschluß dann traf man sich zum Frühschoppen auf dem Zelt. Hier spielten die Merzbachtaler.

Der Festzug begann um 15:00 Uhr, woran sich alle Vereine beteiligten sowie fast alle Wehren der Gemeinde Titz. Für die Zugmusik sorgte das Trommler und Fanfarenchorps Pattern sowie das Trommler – Chorps Boslar. Im Anschluß daran begann um 16:00 Uhr der Jugendball, der bis 21:00 Uhr durchging. Den Anschluß der Kirmes bildete der Familienabend mit Verlosung. Durch die große Beteiligung der Bevölkerung konnten viele schöne Preise verlost werden.

Erster Preis war ein tragbares Fersehgerät

Zweiter Preis eine Kaffeemaschine

Dritter Preis eine Bodenvase.

Nach der Verlosung setzte sich der Vorstand noch zusammen und beschloß sich am kommenden Mittwoch zu treffen.

Vorstandssitzung am Mittwoch, dem 7.8. in der Schule. Bei dieser Vorstandssitzung konnte man einen ersten Überblick über den finanziellen Verlauf der Kirmes geben. Nach einer Anschließenden Diskussion erklärte unser Vorsitzender Josef Piel seinen Rücktritt.

Eine weitere Vorstandssitzung fand am Donnerstag, dem 6.10. statt. Hier wurde über den Rücktritt Josef Piel gesprochen sowie über den genauen Kirmesabschluß als auch über einen Kameradschaftsabend. Als weiteres sollte ein Antrag an die Gemeinde wegen einer Beleuchtungslampe auf dem Schulhof gestellt werden. 8 Tage nach dem Antrag an die Gemeinde bekamen wir die Mitteilung, daß die Beleuchtung auf dem Schulhof genehmigt wurde.

Zu einem Brand kam es am 27.10. gegen 10:00 Uhr im alten Feuerwehrhaus. Dort brannte der Dachstuhl. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte ein größerer Schaden vermieden werden.

7.11. Vorstandssitzung in der Schule,, Thema: Kameradschaftsabend. Da nur 5 Mitglieder erschienen waren und bei der vorletzten Vorstandssitzung ebenfalls nur 5 von 10 Vorstandsmitgliedern, wurde beschlossen, die Generalversammlung auf den 26.11. vorzuziehen, da so die Arbeit nicht weitergeführt werden kann.

Auch in diesem Jahr zog der Skt. Martinszug wieder durch unseren Ort. Er wurde von der Feuerwehr abgesichert.