Jahresbericht 1998

der Freiwilligen Feuerwehr, Löschgruppe Hasselsweiler

 

 

 

10.01.98

Besuch unserer Feuerwehrkameraden in Katzem zu ihrem alljährlichen

Feuerwehrball.

 

16.01.98

Unser erster Einsatz führte uns nach Gevelsdorf. Dort war der Ölbrenner im Keller eines Einfamilienhauses in Brand geraten.

 

24.01.98

Zur Generalversammlung trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler in der Gaststätte "Dahmen`s Eck".

Vorsitzender Hans Diederichs begrüßte unter den 37 Anwesenden besonders den Ortsvorsteher Robert Holzportz, den Gemeindebrandmeister Martin Ross, den Vorsitzenden der Vereinigten Vereine Martin Bläsen sowie den Vorsitzenden des MGV Lätitia Hasselsweiler Hans Schiffers.

Anschließend gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder der Löschgruppe Hasselsweiler.

Der erste Schriftführer Stefan Wirtz trug nun die Ereignisse des letzten Jahres in Form eines Jahresberichtes vor. Unter anderem ging daraus hervor. daß die Löschgruppe 1997 insgesamt zwölf Einsätze fuhr. Hinzu kamen fünf Fehlalarme und einige Wespennestbeseitigungen.

An 19 Tagen wurden Übungs- und Unterrichtsstunden abgehalten.

Der erste Kassierer Rudi Riemenschneider erläuterte den Kassenbericht 1997 mit allen Einnahmen, Ausgaben und Einzelpositionen. Der Kassenprüfer Jakob Becker erklärte, daß er und der Kassenprüfer Georg Theune die Kassenprüfung vorgenommen haben. Es wurde festgestellt. daß die Kasse ordnungsgemäß und korrekt geführt worden ist. Daraufhin erteilte die Versammlung zunächst dem Kassierer bei eigener Enthaltung und anschließend dem Vorstand bei Enthaltung der Betroffenen einstimmig Entlastung.

Als nächster Punkt standen Neuwahlen an. Der 2. Vorsitzende Dolfi Werners, der 1. Kassierer Rudi Riemenschneider sowie der 1. Schriftführer Stefan Wirtz standen nicht mehr zur Wahl.

Die Versammlung wählte einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen

Hubert Blaesen als 2. Vorsitzenden,

Ludwig Theune als 1. Schriftführer und

Sascha Kunze als 1. Kassierer

Der neue Vorstand setzt sich jetzt wie folgt zusammen: Vorsitzender Hans Diederichs, weiter Vorsitzender Hubert Bläsen, Schriftführer Ludwig Theune zweiter Schriftführer Jürgen Langen, Kassierer Sascha Kunze und Zweiter Kassierer Robert Rahmen.

Den scheidenden Vorstandsmitgliedern wurde Dank und Anerkennung im Namen des Vorstandes und der Wehr ausgesprochen.

Als Kassenprüfer für das Geschäftsjahr1998 wurden von der Versammlung Erich Bollenbeck und Matthias Diederichs und als deren Vertreter Dieter Düren und Hans-Jürgen Lahaye einstimmig gewählt.

Den Mitgliedern wurde mitgeteilt, daß die Kirmes 1998 wie in früheren Jahren traditionell wieder am ersten Wochenende im September 1998 stattfinden soll, daß heißt am 05., 06. und 07. September 1998. Die Kosten für die Musikbegleitung des Klompenumzugs wurden 1997 von Robert Holzportz übernommen. Für 1998 erklärte sich Jakob Becker bereit, die Kosten hierfür zu übernehmen. Hans Diederichs bedankte sich bei beiden Mitgliedern für ihre finanzielle Unterstützung.

Gegen Ende der Versammlung bedankte sich Ortsvorsteher Robert Holzportz im Namen der Bevölkerung und der Vereinigten Vereine beim Vorstand und bei den aktiven Feuerwehrkameraden für die geleistete Arbeit. Sein besonderer Dank galt den ausgeschiedenen sowie den neuen Vorstandsmitgliedern.

Vorsitzender Hans Diederichs beendete die Versammlung um 21.35 Uhr und dankte allen erschienen Mitgliedern nochmals für ihr Kommen und wünschte allen ein gutes Jahr 1998.

Jülicher Zeitung vom 29.01.1998
Jülicher Zeitung vom 29.01.1998
Jülicher Nachrichten vom 29.01.1998
Jülicher Nachrichten vom 29.01.1998

06.02.98

Löschgruppenführer Robert Holzportz eröffnet den aktiven Feuerwehrdienst und gibt den Dienstablauf für 1998 bekannt.

 

10.02.98

Brand einer großen Ansammlung von Holzabfällen auf Gut Hochfeld

 

22.02.98

Auch in diesem Jahr nahm unsere Wehr am Karnevalsumzug teil. Die Kameraden hatten ein Flugzeug aus Holz mit dem Namen „Fireair“ gebaut

 

04.03.98

Infolge eines Sturms hatte sich in Hompesch das Dach einer Bushaltestelle gelöst und war auf die Straße gefallen.

 

13.03.98

An diesem Tag verstarb unser langjähriges Mitglied Ludwig Schumacher.

 

17.03.98

Auf der K 5 in Höhe von Müntz geriet ein PKW ins Schleudern und anschließend auf eine angerenzende Wiese. Beim Eintreffen unserer Wehr war eine eingeklemmte Person bereits von den Kameraden aus Müntz geborgen worden.

 

18.04.98

Zur Vermählung unseres Feuerwehrkameraden Michael Corsten trafen wir uns nach der Hochzeitsmesse in Müntz und standen dort für das Brautpaar Spalier.

 

20.04.98

Zu einer folgenschweren Gasexplosion kam es am späten Montagabend in einer Lagerhalle in der von Leerodt-Str. 8 in Hasselsweiler. Zur Zeit des Unglücks gegen 23.00 Uhr befanden sich zwei Angestellte einer Elektrofirma in dem zweigeschossigen Wohnhaus. Sie waren damit beauftragt, neue Installationsmöglichkeiten für Lampen und deren Stromanschlüsse zu suchen. Durch die Wucht der Explosion erlitten die beiden Männer schwere Brandverletzungen. Nach einer ersten Versorgung durch zwei anwesende Notärzte wurde ein 23-jähriger Elektriker aus Koslar ins Aachener Klinikum transportiert. Das zweite Opfer, ein 37-jähriger Mann aus Eschweiler, mußte mit schweren Verbrennungen in eine Spezialklinik nach Köln-Mehrheim gebracht werden. Am Wohnhaus entstand irreparabler Sachschaden.

Jülicher Zeitung vom 22.04.1998
Jülicher Zeitung vom 22.04.1998

24.04.98

Am Leistungsnachweis für Feuerwehren nach den Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes des Landes NRW nahmen wir am 24.04.98 teil. Folgende Kameraden gingen an den Start: Hubert Blaesen, Michael Corsten, Hans Diederichs, Frank Düren, Manfred Hoffmann, Robert Holzportz, Michael Höfels, Manfred Kappertz. Sascha Kunze, Robert Rahmen, Rudi Riemenschneider, Martin Ross, Ludwig Theune, Christoph Wirtz und Stefan Wirtz.

Ludwig Theune erhielt für die fünfzehnte Teilnahme das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold auf rotem Grund,

Manfred Kappertz für die zehnte Teilnahme das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold auf blauem Grund und

Sascha Kunze und Wolfgang Schulz für die fünfte Teilnahme das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold.

 

02.05.98

Zur Vermählung unseres Feuerwehrkameraden Christoph Wirtz trafen wir uns nach der Hochzeitsmesse in Düren und standen dort für das Brautpaar Spalier.

 

03.05.98

Im Rahmen des Frühlingsfestes des MGV "Lätitia Hasselsweiler" nahmen wir nach der HI. Messe an der Gefallenenehrung teil.

 

03.05.98

Kaminbrand in der Mühlenstraße in Spiel.

 

08.05.98

Zur Goldhochzeit der Eheleute Alfred Müller überreichten wir einen Frühstückskorb.

 

12.05.98

Brand einer Strohmiete in Hompesch

 

16.05.98

Aus Anlaß der Goldhochzeit der Eheleute Bernd Reitz überreichten wir einen Frühstückskorb.

 

17.05.98

Zum 75-jährigen Bestehen der Patterner Feuerwehr nahmen wir am Festzug teil.

 

21 .05.98

Unsere diesjährige Fahrradtour am Vatertag führte uns über Tetz - Körrenzig und Baal- nach Bellinghoven. Dort aßen wir zu Mittag. Anschließend besuchten wir noch unsere Feuerwehrkameraden in Katzem. Von dort ging es weiter nach Müntz und zurück nach Hasselsweiler. In der Gaststätte Dahmen`s Eck ließen wir den Abend ausklingen.

 

31 .05.98

Teilnahme am Festzug der Ophertener Pfingstkirmes.

 

01 .06.98

Straßenabsicherung beim Volkslauf in Jackerath.

 

07 .06.98

Teilnahme am Festzug der Schützenbruderschaft in Müntz

 

09.06.98

Brand einer Strohmiete in Ralshoven

 

21 .06.98

Zur Kirmes in Spiel nahmen wir an der Gefallenenehrung und am Festzug teil.

 

28.06.98

Zum Tag der offenen Tür unserer Feuerwehrkameraden in Opherten stellten wir unser Tanklöschfahrzeug und GSG-Fahrzeug zur Besichtigung zur Verfügung.

 

03.07.98

Fehlalarm im Pflegeheim "Heilige Familie".

 

07.07.98

An diesem Tag verstarb unser Mitglied Hermann Schmitz.

 

30.07.98

Brand einer Strohmiete in zwischen Ameln und Rödingen

 

01.08.98 - 02.08.98

Beim diesjährigen Sommerfest der Vereinigten Vereine übernahm unsere Wehr u.a. den Getränkeausschank.

 

08.08.98

Auf Einladung des SV Malefinkbach "Unser Dorf spielt Fußball" fuhren wir mit den Fahrrädern nach Müntz. Bei diesem Turnier konnten wir leider keine eigene Mannschaft stellen.

 

09.08.98

Zum Tag der offenen Tür besuchten wir morgens unsere Kameraden in Güsten und nachmittags unsere Kameraden in Jülich.

 

15.08.98

Teilnahme am Festzug in Kalrath.

 

28.08.98

Teilnahme am Festkommerz der Freiwilligen Feuerwehr Rödingen aus Anlaß ihres 75-jährigen Bestehens.

 

29.08.98

Im Rahmen ihres 75-jährigen Bestehens richtete die Freiwillige Feuerwehr Rödingen die diesjährige Gemeindeübung aus. Unsere Aufgabe bestand darin, eine verletzte Person aus einem Fahrzeug zu bergen und ein nicht bekanntes Gefahrengut zu erkunden, zu sichern und zu bergen.

 

30.08.98  

Unsere Wehr stellte den Rödinger Kameraden für ihre Fahrzeugschau das Tankfahrzeug und das GSG-Fahrzeug zur Verfügung.

 

05.09.98 - 07.09.98

Traditionell begann das diesjährige Feuerwehrfest in Hasselsweiler wieder mit dem Festzug am Samstag, den 05.09.98. Im Festzelt angekommen begrüßte der erste Vorsitzende Hans Diederichs alle anwesenden Festzugsteilnehmer, darunter besonders Ortsvorsteher Robert Holzportz und Gemeindebrandmeister Martin Ross, die ehemaligen aktiven Kameraden der Löschgruppe Hasselsweiler, das Tambourcorps aus Boslar. das Pfeifen- und Trommlercorps aus Daubenrath sowie alle anderen Löschgruppen und Ortsvereine.

Durch den Gemeindebrandmeister Martin Ross erhielten anschließend die Kameraden Mathias Diederichs und Rudi Riemenschneider aufgrund ihren langjährigen Tätigkeit zu ihrem Unterbrandmeister neue Ärmelabzeichen 4 Balken. Löschgruppenführer Robert Holzportz zeichnete die beiden Kameraden Hans Diederichs und Martin Ross für ihren 25»jährigen aktiven Feuerwehrdienst aus.

Auf den nun folgenden Eröffnungsball begeisterte wie im Vorjahr die Band 'Sound-Cocktail" alle Festbesucher.

Am Sonntag, dem 06.09.98, begann man um 10.00 Uhr mit einer hl. Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Löschgruppe Hasselsweiler. Die anschließende Gefallenenehrung am Ehrenmal wurde musikalisch durch den Tambourcorps aus Boslar und der Chorgemeinschaft Hasselsweiler / Titz umrahmt. Im Anschluß daran folgte der Frühschoppen.

Zum Schlauchwerfen "Spezial" trafen sich um 18.00 Uhr Löschgruppen und Ortsvereine. In diesem Jahr mussten die Teilnehmer nicht nur beim Schlauchwerfen, sondern auch beim Basketball und beim Dart ihr Können unter Beweis stellen.

Den ersten Platz bei den Feuerwehren belegten die Kameraden aus Titz, gefolgt von den Kameraden aus Gevelsdorf und Jackerath. Bei den Ortsvereinen siegte die Frauengemeinschaft vor unseren ehemaligen Feuerwehrkameraden und dem Männergesangverein „Lätitia" Hasselsweiler.

Der Kirmesmontag begann um 15.30 Uhr mit der Kinderbelustigung. Dabei erfreuten sich die kleinen Kirmesbesucher an Spielen und Süßigkeiten.

Gegen 18.30 Uhr startete nun der Festzug, um die Klompenmajestäten abzuholen. Prinzessin Martina Theune und das Königspaar Wolfgang Schulz und Silvia Dahmen durften sich über eine große Anzahl von Zugteilnehmern freuen.

Zurück ins Festzelt ging es auf prächtig geschmückten Klompen zum anschließenden Klompenball.

Als erstes wurden die Kinderklompen prämiert.

Von der Jury wurde als neue Klompenprinz(essin) Daniel Hoffmann gewählt.

Platz zwei ging an Bettina Weiß. Platz drei sicherte sich Tobias Kahmann.

Nach einigen Tanzeinlagen durch die Band. die auch an diesem Abend wieder hervorragend spielte, wurde nun das Klompenkönigspaar ermittelt.

Klompenpaar 1998 wurde Hubert und Agi Blaesen.

Platz zwei ging an Michael und Gaby Höfels

und Platz drei an Silke Braun.

Anschließend belohnte man noch die Festbesucher mit einer Verlosung auf die Eintrittskarten und ließ die Kirmes dann bei guter Musik und bester Stimmung langsam ausklingen."

Jülicher Zeitung vom 11.09.1998
Jülicher Zeitung vom 11.09.1998

11.09.98

Zur Goldhochzeit besuchten wir die Eheleute Klara und Jakob Schmitz in Kleinbouslar und überreichten einen Frühstückskorb.

 

16.09.98

Brand einer Strohmiete zwischen Müntz und Ralshoven

 

19.09.98

Unser diesjähriger Jahresausflug führte uns nach Duisburg. Dort unternahmen wir eine Hafenrundfahrt. Anschließend ging es weiter mit dem Bus zur Düsseldorfer Altstadt. Im Restaurant "Schneider-Wibbel-Stuben“ nahmen wir gemeinsam ein Essen zu uns. Gegen 24.00 Uhr traten wir unsere Heimfahrt an.

 

26.09.98

Der alljährliche statt findende Wettstreit um den Wanderpokal der Raiffeisenbank Erkelenz fand in diesem Jahr in Koslar satt. Mit dabei wenn die Löschgruppen aus Koslar. Tetz, Katzem, Hasselsweiler, Baal, Hottorf, Körrenzig und die Jugendfeuerwehr Linnich. Im feuerwehrtechnischen Teil siegte die Löschgruppe Tetz vor Katzem und Hasselsweiler. Im sportlichen Teil belegte unsere Löschgruppe den fünften Platz.

Jülicher Zeitung vom 01.10.1998
Jülicher Zeitung vom 01.10.1998

27.09.98

Teilnahme am Festzug in Jackerath.

 

28.09.98

Infolge eines kleinen Leckes an der Chlorgasanlage des Titzer Hallenbades wurde Ringalarm für die ganze Gemeinde Titz ausgelöst. Mit dabei waren die Meßwagen aus Niederzier und Kreuzau. Auf eine Evakuierung der benachbarten Bevölkerung konnte verzichtet werden.

 

02.10.98

Auf der L 226 nahe Gevelsdorf geriet ein PKW ins Schleudern und anschließend in einen Graben. Die eingeklemmte Person wurde geborgen und dem Rettungsdienst übergeben.

 

18.10.98

Aus Anlaß des Kulturtages in Hasselsweiler übernahm unsere Wehr zusammen mit dem MGV Lätitia den Getränkeausschank.

 

21.10.98

Bei Arbeiten an einem Kartoffelroder auf einem Feld nahe Meerhof wurde dessen Fahrer von einer Krautwelle erfasst und mit dem rechten Arm in die Maschine gezogen. Der Verletzte war bis zum Oberarm in der Maschine eingeklemmt. Die Wehr leuchtete die Einsatzstelle aus und befreite den Eingeklemmten mit Hilfe des Spreizers.

 

24.10.98

Infolge eines starken Sturms fiel ein Baum auf die von-Leerodt-Straße in Hasselsweiler.

 

29.10.98

Aufgrund eines Ölalarms auf der Kläranlage in Hompesch wurde Ölbindemittel aufgebracht und anschließend wieder abgeschöpft.

 

07.11.98

Treffen mit der Löschgruppe Katzem mit Ehefrauen und Freundinnen. Dabei übernahm die Löschgruppe Katzem das Essen, unsere Löschgruppe die Getränke.

 

13.11.98

Zugsicherung des St. - Martinszug

 

14.11.98

Teilnahme am Ehrenmal Volkstrauertag

 

21.11.98

Teilnahme an der Einsegnung des neuen Tanklöschzugs der Freiwilligen Feuerwehr Hottorf.

 

24.11.98

Zur Goldhochzeit der Eheleute Käthe und Hermann Hompesch überreichten wir ein Geschenk.

 

26.11.98

Bei einem Pkw-Brand in Jackerath wurde das brennende Fahrzeug von unserer Wehr abgelöscht.

 

12.12.98

Unser diesjährige Weihnachtsfeier der Aktiven fand wieder in der Bürgerhalle statt. Mit unseren Freuen bzw. Freundinnen verbrachten wir einen schönen Abend.

 

22.12.98

Für Hans Diederichs und Marlin Roß war die Jahreshauptversammlung der Titzer Feuerwehr ein besonderes Ereignis. Ihnen verlieh der Gemeindedirektor Heinz Kleinen im Auftrag des Innenministers des Landes Nordrhein-Westfalen, Franz-Josef Kniola, das Feuerwehrabzeichen in Silber für 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr.

Jülicher Zeitung vom 24.12.1998
Jülicher Zeitung vom 24.12.1998

24.12.98

Brand eines Weihnachtsgestecks im Seniorenheim „Heilige Familie“. Beim Eintreffen unserer Wehr wer das Feuer bereits gelöscht.

Hasselsweiler, den 23. Januar 1999

Ludwig Theune, 1 Schriftführer

 

 

Lehrgänge 1998

 

Dirk Berenz und Dieter Düren nahmen in der Zeit vom 05.01. - 07.04.98 an einem Truppmann - Lehrgang und vom 21.11. - 28. 11.98 an einem Atemschutzgeräteträgerlehrgang teil.

Mathias Diederichs und Stefan Wirtz nahmen erfolgreich an einer Unterweisung vom Führen von Fahrzeugen der Klasse II teil.

 

 

Anhang zum Jahresbericht 1998

 

Die Löschgruppe rückte im Berichtszeitraum zu 16 Einsätzen und 1 Fehlalarm aus.

Es waren drei Schwerstverletzte zu beklagen.

An 18 Tagen wurden Übungs- und Unterrichtsstunden abgehalten.

Weiterhin folgten wir 13 Einladungen befreundeter Wehren und Vereine.

Zum Ende des Jahres 1998 besteht unser Verein aus insgesamt 177 Mitgliedern darunter zählen

24 aktive Mitglieder,

2 Ehrenmitglieder und

151 passive Mitglieder