Jahresbericht 2002

 

 

 

 

der Freiwilligen Feuerwehr  

 Hasselsweiler e.V.  und der  

Freiwilligen Feuerwehr Titz,  

Löschgruppe Hasselsweiler

10. Januar 2002       

Gegen 17:50 Uhr erhielten wir einen Einsatz in Richtung Müntz. Während der Anfahrt zum Einsatzort konnten wir die Einsatzfahrt abbrechen

 

12. Januar 2002

Die repräsentativen Aufgaben der Löschgruppe begannen im Jahr 2002 mit unserem alljährlichen Besuch der Kameraden in Katzem zu deren Feuerwehrball.

 

21. Januar 2002

Die Löschgruppenführung lud alle ehemaligen Vorstandsmitglieder des alten Fördervereines zu einer Besprechung über die Zusammensetzung des neuen Vorstandes des neu zu gründenden Feuerwehrvereins ein. Hier wurden die Weichen für die Vereinsgründung gestellt.

 

25. Januar 2002

An diesem Freitagabend wurden unsere Kameraden der aktive Wehr über die Pläne der Neugründung unseres Vereins im Detail informiert.

 

26. Januar 2002

Bei einem Sturm war in Sevenich gegen 16:00 Uhr ein Baum abgeknickt, der auf der Straße lag. Dieser wurde von uns entfernt.

 

27. Januar 2002

Am Sonntag, dem 27. Januar 2002 fand in der

 

Gaststätte „Dahmens Eck“

Bachstrasse 6

52445 Titz-Hasselsweiler

 

die Versammlung zur Gründung des Vereins Freiwillige Feuerwehr Hasselsweiler e. V. statt. Eingeladen waren per Dorfrundschreiben vom 17. Januar 2002 alle Mitbürgerinnen und Mitbürger von Hasselsweiler.

 

Nach der Eröffnung und Begrüßung der 33 erschienen Mitbürgerinnen und Mitbürger durch den Löschgruppenführer Herrn Oberbrandmeister Michael Höfels wurde die Satzung verlesen und somit vorgestellt. Nach eingehender Diskussion wurde die Satzung zur Abstimmung gebracht und einstimmig von den Anwesenden genehmigt.

Ebenfalls erklärten sich alle Anwesenden per Handzeichen bereit, als Mitglieder den neuen Verein zu unterstützen.

Im Anschluss daran fand die Wahl der noch zu besetzenden Vorstandsposten statt.

 

Zu besetzen waren laut Satzung folgende Positionen:

 

  1. Kassierer
  1. Schriftführer
  2. Schriftführer

 

Als 1. Kassierer wurde Herr Hans Josef Schiffers einstimmig von der Versammlung gewählt.

Als 1. Schriftführer wurde Herr Christoph Wirtz einstimmig von der Versammlung gewählt.

Als 2. Schriftführer wurde Herr Frank Düren einstimmig von der Versammlung gewählt.

 

Der neue Vorstand setzt sich somit wie folgt zusammen:

 

1. Vorsitzender:          Herr Michael Höfels

2. Vorsitzender:          Herr Stefan Wirtz

 

1. Kassierer:                Herr Hans Josef Schiffers

2. Kassierer:                Herr Paul Willms

 

1. Schriftführer:          Herr Christoph Wirtz

2. Schriftführer:          Herr Frank Düren

 

 

Gemäß dem nächsten Tagesordnungspunkt waren die Positionen der Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2002 zu besetzen. Einstimmig wurden von der Versammlung gewählt:

 

Herr Heinz-Josef Kunze

Herr Adolf Werners

Herr Toni Wirtz (Stellvertreter)

 

Unter Punkt Verschiedenes wurde der Mitgliedsbeitrag auf 10,00 € für alle volljährigen Mitglieder (aktiv sowie passiv) per Abstimmung mit einer Enthaltung festgelegt. Minderjährige Mitglieder sind beitragsfrei.

 

 

11. März 2002

CDU-Versammlung in Hasselsweiler

 

Aufgrund der immer knapperen Haushaltslage lud Bürgermeister Josef Nüßer alle Löschgruppen der Gemeinde Titz zu einem Diskussionsabend in die Bürgerhalle nach Hasselsweiler ein. Das Land Nordrhein-Westfalen hat in diesem Jahr die Bezuschussung von einer projektbezogenen Beteiligung im Feuerwehrwesen auf eine Pauschalzuweisung umgestellt. So werden nicht mehr wie in der Vergangenheit 60 % der Kosten für ein Feuerwehrfahrzeug übernommen, sondern die Kommunen müssen sich in Zukunft mit einem jährlichen Pauschalbetrag von 28.000 Euro zufrieden geben. An der Diskussionsrunde nahmen neben Bürgermeister Josef Nüßer und Gemeindebrandmeister Martin Roß ebenso Kreisbrandmeister Hans-Jürgen Wolfram, Bezirksbrandmeister Anton Mertens sowie der CDU-Ortsverbandsvorsitzende Helmut Paar und MdL Willi Lieven teil.

28. März 2002

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Titz in der Bürgerhalle Hasselsweiler standen der Jahresbericht sowie Ehrungen und Beförderungen im Mittelpunkt. Aufgrund einer Änderung in der Laufbahnverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen wurden neben zahlreichen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Titz folgende Kameraden der Löschgruppe Hasselsweiler befördert und geehrt:

 

Zum Oberfeuerwehrmann wurden befördert:

Dirk Berenz

Dieter Düren

Zum Hauptfeuerwehrmann wurden befördert:

Hans Diederichs

Manfred Hoffmann

Sascha Kunze

Jürgen Langen

Lambert Nieveler

Adolf Werners

Christoph Wirtz

Zum Brandmeister wurde befördert:

Markus Corsten

 

Zum Hauptbrandmeister wurden befördert:

Michael Höfels

Robert Holzportz

Zum Gemeindebrandinspektor wurde befördert:

Martin Roß

 

Das Feuerwehrehrenabzeichen in  Silber erhielt Adolf Werners

3. April 2002

Unsere neuen Einsatzjacken sind im Zentrallager in Titz eingetroffen. Jeder Feuerwehrkamerad wurde durch die Gemeinde Titz mit einer schwarzen Nomex-Jacke mit Nackenschutz ausgerüstet.

 

5. April 2002

Zur Eröffnung des aktiven Dienstes in 2002 trafen sich alle Kameraden in unserem Feuerwehrgerätehaus. Löschgruppenführer Michael Höfels gab den Dienstplan für das Jahr 2002 bekannt.

 

9. April 2002

Für alle Atemschutzgeräteträger stand heute die Übungsstrecke der Kreisbrandschutzzentrale in Stockheim zur Verfügung, um dort seine körperliche Fitness unter Beweis zu stellen. Folgende Kameraden nahmen an der Übung teil:  

UBM Hubert Blaesen

UBM Mathias Diederichs

OFM Dieter Düren

UBM Frank Düren

HBM Michael Höfels

HFM Jürgen Langen

UBM Wolfgang Schulz

HFM Christoph Wirtz

BM Stefan Wirtz

 

17. April 2002

16:30 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

20. April 2002

Unterstützt durch die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Jülich und einem Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes Jülich fand die diesjährige Zugübung statt. Die zum Zug II der Gemeinde Titz zusammengeschlossenen Löschgruppen Müntz, Gevelsdorf und Hasselsweiler simulierten den Einsatz: Retten der Bewohner des Alten- und Pflegeheimes Hl. Familie über die Drehleiter. Nach einem Sirenenalarm rückten die Einsatzkräfte an und bewältigten diese Übung gemeinsam mit Bravour. Anschließend lud die Küche des Altenheimes zu einem kleinen Imbiss ein.

 

3. Mai 2002

Um 17.30 Uhr wurde eine Ölspur abgestreut, die sich von Spiel nach Neu-Spiel bis in den Kreuzungsbereich der L 241 hinzog

 

4. und 5. Mai 2002

Auf Einladung des MGV Lätitia Hasselsweiler nahmen wir anlässlich des  diesjährigen Frühlingsfestes am Abend an der Gefallenenehrung am Ehrenmal teil. Anschließend besuchten wir den gemütlichen Dämmerschoppen gemeinsam mit unseren Partnerinnen.

 

9. Mai 2002

Die traditionelle Fahrradtour zum Vatertag führte uns über Spiel, Güsten, Stetternich nach Jülich. Dort nahmen wir beim Griechen unser Mittagessen ein. Gestärkt durch ein abschließendes Eis ging es weiter an der Rur entlang Richtung Tetz. Dort gut ausgeruht fuhren wir über Boslar und Müntz nach Hause und ließen den Tag in unsere Stammkneipe gut gelaunt ausklingen

 

10. Mai 2002

Zur Goldhochzeit des Ehepaares Agnes und Peter Vollberg überbrachten wir ein Geschenk.

 

17. Mai 2002

22:33 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

19. Mai 2002

Wir besuchten unsere Kameraden der Löschgruppe Opherten und nahmen an deren Festzug durch den Ort teil.

 

19. Mai 2002

20:45 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

20. Mai 2002

Um 2:20 Uhr alarmierte uns eine Anwohnerin der Poststraße, die einen Feuerschein im Feld zwischen Hasselsweiler und Mersch gesehen haben wollte. Nach genauer Nachfrage entpuppten sich die Lichter des Kraftwerkes Weisweiler als die Ursache des Einsatzes

 

24. Mai 2002

Seit diesem Tag ist unser Verein unter dem Namen

Freiwillige Feuerwehr Hasselsweiler e.V.

Registernummer 795

in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Jülich eingetragen.
Nach langer Vorbereitungszeit vollenden wir dadurch einen wichtigen Schritt in unserer Vereinsgeschichte und haben somit den nötigen und rechtlich einwandfreien Unterbau für unseren Verein geschaffen.

 

31. Mai – 2. Juni 2002

Erstmalig nahmen unsere Mitglieder der Jugendfeuerwehr an einem Zeltlager der Jugendfeuerwehren teil. Mit ihren Betreuern Wolfgang Schulz und Stefan Wirtz verbrachten Dennis Braun, Tobias Kahmann, Peter Diederichs und Andreas Düren drei Tage im Römerpark in Aldenhoven.

 

13. Juni 2002

21:30 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

17. Juni 2002

19:00 Uhr Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

19. Juni 2002

22:45 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

22. Juni 2002

Wir besuchten auf Einladung der Kameraden des Löschzuges 1 der Stadt Jülich deren Tag der offenen Tür.

 

23. Juni 2002

Zum Schützenfest der St. Gereon-Schützenbruderschaft Spiel nahmen wir morgens nach der feierlichen Königskrönung an der Gefallenenehrung am Ehrenmal teil. Abends waren wir auch noch zum Festzug durch den schön geschmückten Ort in Aktion.

 

29. Juni 2002

Zum 30-jährigen Bestehen der San Pippi-Bar verbrachten wir mit unseren Partnerinnen ein paar schöne Stunden auf dem Straßenfest in der Mittelstraße.

 

 

5. Juli 2002

Auch in diesem Jahr nahm unsere Löschgruppe am Leistungsnachweis der Feuerwehren nach den Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes Nordrhein-Westfalen in Stockheim teil. Folgende Kameraden bewältigten die Aufgaben aus Theorie, Praxis und Sport mit Bravour: Mario Berenz

Hubert Blaesen

Hans Diederichs

Frank Düren

Dieter Düren

Michael Höfels

Robert Holzportz

Martin Roß

Christoph Wirtz

Stefan Wirtz

Für 3-malige Teilnahme wurde Christoph Wirtz das silberne Feuerwehrleistungsabzeichen verliehen, für 10-malige Teilnahme wurde Frank Düren das Feuerwehrleistungsabzeichen gold auf blauem Grund verliehen

 

8. Juli 2002

19:10 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

13. Juli 2002

Das Sommerfest der Vereinigten Vereine wurde in diesem Jahr nur an einem Tag gefeiert. Wir beteiligten uns am Grilldienst.

 

15. Juli 2002

Zum Hallenbad Titz  führte uns um 11:58 Uhr ein Einsatz, da sich Anwohner über Chlorgasgeruch beschwerten.

 

21. Juli 2002

Tier in Notlage lautete der Einsatzbefehl für einen recht kuriosen Einsatz um 15:00 Uhr, der uns ins Feld zwischen Hasselsweiler und Müntz führte. Eine entlaufene Sau konnte mit vereinten Kräften eingefangen und dem Besitzer zugeführt werden.

 

30. Juli 2002

Nach einem heftigen Gewitter hatte ein Blitz um 16:50 Uhr eine Strohmiete am Ortsausgang Gevelsdorf in Brand gesetzt.

 

3. August 2002

In der Feldgemarkung zwischen Spiel und Neu-Spiel brannte gegen 0:45 Uhr, eine Strohrippe. Mit dem Schnellangriff wurde diese abgelöscht.

 

7. August 2002

Durch Schleifarbeiten im Keller des Alten- und Pflegeheimes Hl. Familie wurde die Brandmeldeanlage um 14:50 Uhr aktiviert

 

13. August 2002

20:50 Uhr, VU L 226 Höhe Autobahnauffahrt Titz. Nach der Befreiung der verletzten Person mussten noch zwei sich im Fahrzeug befindende Falken durch einen hinzugezogenen Falkner aus Opherten versorgt werden.

 

14. August 2002

Um 5:05 Uhr sollten wir zur Unterstützung der Nachbarwehr aus Linnich einen Gefahrguteinsatz zum Hallenbad Linnich fahren. Nach einer Rückmeldung der Wehren vor Ort konnte der Einsatz auf halber Strecke abgebrochen werden.

 

17. August 2002

Auch in diesem Jahr nahmen wir am Festzug und am gemütlichen Abend unserer Kameraden der Löschgruppe Kalrath teil.

 

17. August 2002

Im Kreuzungsbereich K 5/K 7 brannte um 23:49 Uhr eine Strohrippe im Feld, die mit dem Schnellangriff abgelöscht werden konnte.

 

 

 

18. August 2002

Zur Bergung einer Wasserleiche im Kieswerk in Titz leuchteten wir gegen 20:00 Uhr die Einsatzstelle mit unseren Strahlern aus.

 

30. August 2002

Zu einem brennenden Stoppelfeld wurden wir gegen 18:00 Uhr Richtung Opherten gerufen. Auch hier konnte die Einsatzfahrt abgebrochen werden.

 

31. August 2002

Um 18:30 Uhr mussten wir eine lange Ölspur zwischen Sevenich und Ameln mit Ölbindemittel abstreuen.

 

1. September 2002

Zum Tag der offenen Tür folgten wir sehr gerne der Einladung unserer Kameraden aus Güsten. Gemeinsam reisten wir bei strahlendem Sonnenschein mit unseren Fahrrädern an und verlebten ein paar gesellige Stunden.

 

6. – 8. September 2002

Feuerwehrfest in Hasselsweiler

Das diesjährige Feuerwehrfest in Hasselsweiler begann am Freitag, dem 6. September 2002 erstmalig in der Bürgerhalle Hasselsweiler mit einem neuen Wettbewerb für Feuerwehren und Dorfvereine. Dabei galt es, neun aufgestellte Strahlrohre mit einem Feuerwehrstiefel umzukegeln. An diesem Wettbewerb nahmen acht Feuerwehrlöschgruppen, sowie 13 Dorfvereine teil. Bei den Feuerwehren belegte die Löschgruppe aus Opherten  den ersten Platz und konnte 75 € Siegprämie entgegen nehmen. Zweiter wurde die Löschgruppe aus Kalrath, gefolgt von der befreundeten Löschgruppe aus Katzem.

Bei den Ortsvereinen siegte der Kegelklub „Stief Klötz“ vor der „Pippi-Bar“ und einer Gruppe der Kreuzstraße/von-Leerodt-Straße.

 

Der Kirmessamstag begann um 15.00 Uhr mit der Kinderbelustigung. Dabei erfreuten sich die kleinen Kirmesbesucher an Spielen und Süßigkeiten.

 

Abends versammelte man sich dann zum traditionellen Klompenzug, um die Klompenmajestäten abzuholen. Prinzessin Bernadette Ditges und das Königspaar Christel und Hans Diederichs durften sich über eine große Anzahl von Zugteilnehmern freuen.

 

Zurück in der Bürgerhalle ging es auf wunderschön geschmückten Klompen zum anschließenden Klompenball.

Die Jury prämierte zuerst die Kinderklompen. Dabei wurde als neue Klompenprinzessin Sabrina Holzportz gewählt. Platz zwei ging an Jan Höfels, Platz drei sicherte sich Sascha Holzportz.

 

Mit sehr viel Liebe zum Detail und wunderschöner Dekoration hatte eine Gruppe Jugendlicher den Ort Hasselsweiler mit bekannten und markanten Gebäude und Plätzen auf den Klompen nachgebaut. So waren sehr schön einzelne Geschäftshäuser, die Kirche oder der Tennisplatz zu erkennen. Für die Jury gab es somit keinen Zweifel, dass diese Gruppe den ersten Platz belegen musste. Stellvertretend für alle wurde ein Paar zum neuen Klompenkönigspaar gekürt. Platz zwei belegten Gaby und Michael Höfels, gefolgt von Petra und Stefan Wirtz.

 

Der Sonntag begann um 10.00 Uhr mit der heiligen Messe für die Verstorbenen der Löschgruppe Hasselsweiler. Die anschließende Gefallenenehrung am Ehrenmal wurde musikalisch durch das Tambourcorps Boslar und dem Männergesangverein Lätitia Hasselsweiler umrahmt. Im Anschluss daran folgte der Frühschoppen. Der erste Vorsitzende Michael Höfels freute sich, unter den Besuchern besonders Bürgermeister Herrn Josef Nüßer nebst Gattin, Ortsvorsteher Robert Holzportz und den Gemeindebrandmeister Martin Ross, die Schützenbruderschaft Spiel, die ehemaligen und aktiven Kameraden der Löschgruppe Hasselsweiler und die Jugendwehr begrüßen zu können. Anschließend ehrte der stellvertretende Löschgruppenführer Stefan Wirtz die Kameraden Michael Höfels für 20-jährigen, Dolfi Werners für 25-jährigen und Hubert Blaesen für 30-jährigen aktiven Feuerwehrdienst.

 

Nach der darauf folgenden Verlosung klang das Feuerwehrfest bei sehr guter Stimmung aus.

18. September 2002

Zu einem Böschungsbrand in Höhe Hompesch auf der L 366 fuhren wir um 22:20 Uhr. Hier reichte der Einsatz des Schnellangriffs aus, um das Feuer zu löschen.

 

21. September 2002

Mit einem Reisebus starteten wir unseren Feuerwehrausflug in Richtung Königswinter. Dort angekommen verlebten wir auf einer  Pferdekutsche ein paar zünftige Stunden bei kühlem Bier. Nach einer Stärkung verließen wir Königswinter wieder mit dem Bus und steuerten Bad Hönnigen an. Da tingelten wir durch die Straßen bis uns spät in der Nacht der Busfahrer wohlbehalten wieder am Feuerwehrgerätehaus absetzte.

 

28. September 2002

Während einer Großübung auf dem PKL Gelände in Linnich wurden wir um 15:03 Uhr zu einem Garagenbrand nach Jackerath gerufen. In Höhe Titz konnten wir den Einsatz abbrechen.

 

29. September 2002

Zur Kirmes in Jackerath nahmen wir am Festzug teil.

 

5. Oktober 2002

10:00 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

12. Oktober 2002

Anlässlich des 80-jährigen Bestehens des Tambourcorps Boslar nahmen wir am Fackelzug sowie am anschließenden Oktoberfest auf dem bayrisch geschmückten Festzelt teil. Hierzu wurden wir wiederum von unseren Partnerinnen begleitet.

 

15. Oktober 2002

Eine hilflose Person  musste gegen 13:15 Uhr in der  Werkswohnung der Autobahnmeisterei in Jackerath durch Öffnen einer Tür durch uns befreit werden.

 

27. Oktober 2002

Ein gegen 16:30 Uhr nach einem Sturm umgestürzter Mirabellenbaum wurde von uns von der Nordstraße geräumt

 

8. November 2002

Zum Martinszug übernahm unsere Löschgruppe die Begleitung und Sicherung des diesjährigen Martinszuges. Zum gemeinsamen Weckmannessen trafen wir uns anschließend in der Gaststätte „Dahmens Eck“.

 

16. November 2002

Gemeinsam mit dem MGV Lätitia Hasselsweiler, dem Tambourcorps Boslar, den Vereinigten Vereinen und dem Ortsvorsteher Robert Holzportz nahmen wir an der Gefallenenehrung zum Volkstrauertag am Ehrenmal teil.

 

Am gleichen Abend besuchten wir die Taubenausstellung des Taubenzuchtvereins in der Gaststätte „Dahmens Eck“.

 

7. Dezember 2002

Zum diesjährigen Seniorentag stellten wir wieder den Fahrdienst

 

10. Dezember 2002

Brennender Unrat führte uns gegen 14:00 Uhr zur Spieler Mühle. Die Rauchentwicklung war so groß, dass umliegende Anwohner die Feuerwehr alarmierten

 

14. Dezember 2002

Die Jahresabschlussfeier der aktiven Wehr fand wieder in unserem Feuerwehrgerätehaus statt. Gemeinsam mit unseren Partnerinnen verbrachten wir ein paar besinnliche und fröhliche Stunden zum Jahresausklang.

 

27. Dezember 2002

Hochzeit von Frank Düren und Gabi Gebser

Unser Kamerad und Vorstandsmitglied Frank Düren heiratet seine langjährige Lebensgefährtin Gabi Gebser im Standesamt Jülich. Wir verhalfen dem Braupaar mit viel Tatütata und einem Spalier in den Hafen der Ehe. Anschließend müsste das Brautpaar bei der Löschung eines Papierhäuschens seine Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Wir überbrachten ein Geschenk sowie einen Blumenstrauß, verbunden mit den besten Wünschen für die gemeinsame Zukunft. Zum Abend lag uns außerdem eine Einladung zum Umtrunk in die Bürgerhalle Hasselsweiler vor, der wir gemeinsam mit unseren Partnerinnen sehr gerne folgten. Hierbei unterstützten wir unseren Kameraden, indem wir den Thekendienst für den Abend übernahmen.

 


 

Nachtrag:

Die Löschgruppe Hasselsweiler rückte im Berichtzeitraum zu 28 Einsätzen aus. 9 davon stellten sich als Fehlalarm heraus.

 

Am Bau des neuen Fahrzeugs wurden im Jahr 2002 von den Kameraden ca. 500 Arbeitsstunden geleistet.

 

An 17 Tagen wurden Übungs- und Lehrstunden abgehalten. Weiterhin folgten wir 11 Einladungen befreundeter Wehren und Vereine.

 

 

 

An Lehrgängen und Weiterbildungen nahmen teil:

FM Hans Josef Schiffers       Truppmann 2                                      14.10.2002 – 16.12.2002

FM Mario Berenz                   Maschinist                                          06.04.2002 – 17.04.2002

UBM Wolfgang Schulz         Technische Hilfeleistung Öl              05.10.2002 – 06.10.2002

                                               Fortbildung Atemschutzgeräteträger 22.02.2002 – 23.02.2002

UBM Mathias Diederichs      Fortbildung technische Hilfe             08.06.2002 – 09.06.2002

BM Markus Corsten               Schulung Fa. Vetter zur Sachkundigen Person für Hebekissen nach § 32 DruckbehV                       09.11.2002 – 10.11.2002

 

Zum Ende des Jahres 2002 besteht die Freiwillige Feuerwehr Hasselsweiler e.V. aus insgesamt 207 Mitgliedern, darunter zählen

 

1 Ehrenmitglied

9 Mitglieder der Jugendfeuerwehr

22 Mitglieder der aktiven Wehr

175 passive Mitglieder

 

 

 

 

Sterbefall passives Mitglied Alfred Müller

Sterbefall passives Mitglied Gerhard Greune

Sterbefall passives Mitglied Heinrich Matzerath