Jahresbericht 2004

 

 

 

 

der Freiwilligen Feuerwehr  

 Hasselsweiler e.V.  und der  

Freiwilligen Feuerwehr Titz,  

Löschgruppe Hasselsweiler

10. Januar 2004

Die repräsentativen Aufgaben der Löschgruppe begannen im Jahr 2004 wie immer mit unserem alljährlichen Besuch der Kameraden in Katzem zu deren Feuerwehrball. Mit einigen Ehefrauen folgten wir deren Einladung.

 

 

14. Januar 2004

Um 12:06 Uhr rückten wir zu unserem ersten Einsatz in diesem Jahr aus. In Spiel in der Mühlenstraße brannte der Kamin eines Wohngebäudes. Nach der Übergabe an den Bezirksschornsteinfeger rückten wir wieder ein.

 

Am gleichen Tag rückten wir um 22:58 Uhr nochmals nach Ameln in die Bedburger Straße aus. An der Warenzentrale war an der dortigen Zapfsäule aus ungeklärten Gründen Heizöl ausgelaufen und in das kommunale Abwassernetz eingedrungen. Nach genauer Inspektion der Lage wurde festgestellt, dass das Öl bereits bis in das Auffangbecken nahe den Meerhöfen gelaufen war. Nachdem das weitere Eindringen von Öl durch Dichtkissen verhindert wurde, begannen wir mit der Aufnahme des Öles mit Bindemittel und warteten anschließend auf einen Kanalreinigungswagen eines Entsorgungsunternehmen. Gegen 3:15 Uhr meldeten wir uns wieder Einsatzbereit am Standort zurück.  

 

 

25. Januar 2004

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler e.V. am 25. Januar 2004 in der

Gaststätte Dahmens Eck

Bachstraße 6

52445 Titz-Hasselsweiler

Mit Schreiben vom  8. Januar 2004 waren alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen worden. Wie in den Jahren davor begannen wir um 10.00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück der erschienen Mitglieder. Daran schloss sich der offizielle Teil  an.

Die Versammlung wurde geleitet vom 1. Vorsitzenden Michael Höfels, Protokollführer war der 1. Schriftführer Christoph Wirtz.

Der 1. Vorsitzende Michael Höfels begrüßte unter den 36 Anwesenden besonders unser Ehrenmitglied Christian Diederichs, Gemeindebrandmeister Martin Roß, MdL und Ehrenbrandmeister Willi Lieven, Ortsvorsteher Robert Holzportz, den Vorsitzenden der Vereinigten Vereine Walter Liedgens, sowie sechs erschienene Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Zunächst gedachten die Erschienenen den verstorbenen Mitgliedern des Vereins in einer Gedenkminute.

 

Die Tagesordnung wurde verlesen.

 

Der 1. Schriftführer Christoph Wirtz trug nun die Ereignisse des letzten Jahres vor. Daraus ging unter anderem hervor, dass die Löschgruppe Hasselsweiler in 2003 zu insgesamt 14 Einsätzen ausrückte, wovon sich 4 als Fehlalarm herausstellten. Am Bau des neuen Feuerwehrfahrzeuges wurden im Jahr 2003 von den Kameraden ca. 480 Arbeitsstunden verrichtet. An 17 Tagen wurden Übungs- und Lehrstunden abgehalten. Weiterhin folgte man 7 Einladungen befreundeter Wehren und Vereine.

Der Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2003 wurde vom 1. Kassierer Hans Josef Schiffers verlesen. Das Ergebnis war zufrieden stellend. Die Kassenprüfer Georg Theune und Franz Josef Königs (in Abwesenheit) bescheinigten dem Kassierer eine ordnungsgemäße und saubere Kassenführung, worauf sie die Entlastung der Kassierer und gleichzeitig des gesamten Vorstandes bei der Versammlung beantragten. Dem Antrag auf Entlastung des Kassierers wurde einstimmig, dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes ebenfalls einstimmig zugestimmt.

Als Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2004 wurden Heinz Willi Kahmann und Robert Rahmen und als Stellvertreter Winfried Breuer einstimmig gewählt, woraufhin alle drei die Wahl annahmen.

Zu einer lebhaften Diskussion kam es beim Thema Kirmes 2003. Ein Ergebnis von ca. 350 € wurde als gut empfunden, wobei man in den nächsten Jahren an eine Senkung der Kosten denken sollte. Es muss Ziel sein, mehr zahlende Gäste in die Bürgerhalle zu locken, um den Umsatz zu steigern.

Willi Lieven kündete das in Spiel stattfindende Bezirksbundesschützenfest 2004 an und lud die Anwesenden bereits jetzt mündlich zu dem am 19. Juni 2004 beginnenden Fest ein.

Zum Ende der Versammlung bedankte sich Herr Ortsvorsteher Robert Holzportz im Namen der Ortbevölkerung beim Vorstand und der Löschgruppe für die geleistete Arbeit. Er wies auf die sehr angespannte Haushaltslage der Gemeinde Titz hin und den damit einhergehenden notwendigen Elan des freiwilligen Ehrenamtes, das ein jeder Feuerwehrmann bekleidet. Verbunden mit seinem Dank an die Betreuer der Jugendfeuerwehr und die Kameraden, die das Fahrzeug bauen beendete er seine kurze Ansprache.

Auch der Vorsitzende der Vereinigten Vereine Walter Liedgens bedankte sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler für das Engagement während des vergangenen Jahres. 

Um 12.22 Uhr bedankte sich der 1. Vorsitzende Michael Höfels bei den erschienenen Mitgliedern für deren Unterstützung und beendete die Jahreshauptversammlung 2004.

 

 

6. Februar 2004

Zur Eröffnung des aktiven Dienstes in 2004 trafen sich alle Kameraden der aktiven Wehr in unserem Feuerwehrgerätehaus. Löschgruppenführer Michael Höfels gab den Dienstplan für das Jahr 2004 und einige Einzelheiten bekannt.

 

 


16. März 2004

Um 21:10 Uhr wurden wir zur Unterstützung der Kameraden aus Titz zu einem Kellerbrand in die Rilkestraße gerufen. Aufgrund der überschaubaren Lage rückten wir sehr schnell wieder ein.

 

 

13. April 2004

10:02 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

 

17. April 2004

Großes Glück hatten Bewohner eines Hauses in der Goethestraße in Titz, als gegen 7 Uhr im Obergeschoß ein Feuer ausbrach. Nur der Aufmerksamkeit einer Nachbarin ist es zu verdanken, dass niemand zu Schaden kam. Beim Eintreffen der Feuerwehr aus allen Orten der  Gemeinde Titz brannte das Dachgeschoß in voller Ausdehnung. Dank des schnellen Eingreifens von 75 Feuerwehrleuten mit 17 Fahrzeugen, sowie die unterstützende Hilfe der Drehleiter aus Jülich konnte ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 250.000 €. Vermutlich hatte eine Anwohnerin vergessen, den Herd auszuschalten.

1. Mai 2004

Bei sehr schönem Wetter besuchten wir unsere Kameraden der Löschgruppe Müntz zu ihrem Tag der offenen Tür mit dem Fahrrad. Neben einer Ausstellung von monströsen Flugfeldlöschfahrzeugen war die Landung und Besichtigung eines Rettungshubschraubers der Bundeswehr der Höhepunkt des Tages.

 

 

2. Mai 2004

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Marine-Spielmannszuges Jackerath nahmen wir mit Standarte am Festzug durch den Ort teil. Abschluss fand der Umzug im Festzelt mit dem kleinen Zapfenstreich und abschließendem Deutschlandlied.

 

Am selben Tag erwies sich die Fahrt zu einem Waldbrand um 17:52 Uhr in Müntz als Fehlalarm.

 

 

8. Mai 2004

Zum Frühlingsfest des Männergesangverein Lätitia Hasselsweiler stellten wir die Ehrenwache zur Gefallenenehrung. Anschließend marschierten wir mit musikalischer Unterstützung des Trommler- und Pfeifencorps Boslar in die sehr schön dekorierte Bürgerhalle ein.

 

 

20. Mai 2004

Die traditionelle Fahrradtour zum Vatertag führte uns über Tetz, Körrenzig, Baal und Lövenich nach Bellinghoven. Im dortigen Restaurant nahmen wir bei strahlendem Wetter auf der Terrasse unser Mittagessen ein. Von dort fuhren wir über Gevelsdorf nach Müntz und ließen den Tag gut gelaunt ausklingen

 

 

 

25. Mai 2004

Diesmal sollten wir die Kameraden aus Titz gegen 11:30 Uhr bei der Befreiung eines Menschen in einer Notlage helfen. Während unserer Anfahrt gelang dies jedoch unseren Kameraden, so dass wir zurückfuhren.

 

 

30. Mai 2004

Wir besuchten unsere Kameraden der Löschgruppe Opherten und nahmen an deren Festzug durch den Ort teil.

 

 

11. – 13. Juni 2004

Mit ihrem Betreuer Stefan Wirtz nahmen Tobias Kahmann, Peter Diederichs und Andreas und Achim Düren an einem Zeltlager der Jugendfeuerwehren in Hürtgenwald-Kleinhau teil. Leider musste das Zeltlager jedoch bereits am Samstag witterungsbedingt abgebrochen werden.

 

 

20 Juni 2004

Die Schützenbrüder der St. Gereon-Schützenbruderschaft in Spiel richteten in diesem Jahr das Bezirksbundesschützenfest aus. Wir nahmen nach der feierlichen Königskrönung an der Gefallenenehrung am Ehrenmal teil. Abends waren wir auch noch Teilnehmer am riesigen Festzug durch den schön geschmückten Ort.

 

 

26. Juni 2004

Beim diesjährigen Sommerfest der Vereinigten Vereine übernahmen wir den Grill und den Thekendienst. Für die kleinen Besucher führten wir auf spielerische Art eine Einweisung in Brandschutzmaßnahmen durch.

 

 

3. Juli 2004

An diesem Tag verstarb unser langjähriges Mitglied Josef Breuer.

 

 

17. Juli 2004

Um 11:28 Uhr rückten wir nach Hompesch aus, um die überschwemmte K 1 am Ortsausgang in Richtung Boslar von 4 m³ Schlamm zu räumen. Durch die Unterstützung eines Landwirtes mit einem Wegehobler konnten wir nach ca. 3 Stunden die Straße wieder freigeben.

 

Abends folgten wir einer Einladung der Löschgruppe Güsten, die das 25-jährige Jubiläum der Frauenlöschgruppe feierten.

 

 

21. Juli 2004

Nach einem Jahrhundertunwetter gegen 15:00 Uhr war in mehrere Keller von Häusern in der Poststraße Wasser eingedrungen. Hier und noch an einigen anderen Stellen halfen wir, diese wieder trocken zu legen.

 

 


9. August 2004

An der K 5 zwischen Müntz und Hompesch brannte um 1:41 Uhr ein Feldstück, welches wir kontrolliert abbrennen ließen.

 

 

14. August 2004

Auch in diesem Jahr nahmen wir am Festzug und am gemütlichen Abend unserer Kameraden der Löschgruppe Kalrath teil.

 

 

15. August 2004

Zum zweiten Mal hatten wir die aktiven Mitglieder der Löschgruppe mit ihren Partnern und  Kinder, sowie die Jugendfeuerwehr und deren Eltern zu einem Familienausflug eingeladen. Wir starteten gegen 10:00 Uhr von unserem Gerätehaus in Richtung Sofienhöhe. Mit kleinen Zwischenstopps fuhren wir am Rande des Tagebaues Hambach nach Niederzier in das Kasino „La Fontana“. Dort gut gestärkt verbrachten wir einige Stunden auf dem Abenteuerspielplatz in Niederzier. Zur Kaffeezeit wurden wir bestens mit einem reichhaltigen Kaffee- und Kuchenbuffet versorgt. Nachdem sich alle Teilnehmer ausgetobt hatten traten wir den Rückweg an und ließen den Tag an unserem Gerätehaus ausklingen.

 

 

4. – 5. September 2004

 

Feuerwehrfest in Hasselsweiler

Das diesjährige Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler e. V. begann diesmal am Samstag, dem 4. September 2004 um 14.00 Uhr mit einer Feuerwehrrallye als Kinderbelustigung für unsere kleinen Kirmesbesucher. Dabei erfreuten sie sich an Spielen rund um das Thema Feuerwehr und Wasser.

Abends startete der Feuerwehrwettbewerb für Feuerwehren und Dorfvereine wieder in der Bürgerhalle. Dabei galt es, neun aufgestellte Strahlrohre mit einem Feuerwehrstiefel umzukegeln. An diesem Wettbewerb nahmen 10 Feuerwehrlöschgruppen, sowie 15 Dorfvereine teil. Bei den Feuerwehren belegte die Jugendfeuerwehr aus Ameln den ersten Platz und konnte 75 € Siegprämie entgegen nehmen. Zweiter wurde die Löschgruppe aus Jackerath und dritter die Löschgruppe aus Hottorf. Bei den Ortsvereinen siegten die „Sechs Männer“ vor den „Alten Sängerburschen“ und einer Gruppe der Kreuzstraße/von-Leerodt-Straße.

 

Der Sonntag begann um 10.00 Uhr mit der heiligen Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Löschgruppe Hasselsweiler. Die anschließende Gefallenenehrung am Ehrenmal wurde musikalisch durch das Tambourcorps Boslar und dem Männergesangverein Lätitia Hasselsweiler umrahmt. Im Anschluss daran folgte der Frühschoppen. Der erste Vorsitzende Michael Höfels freute sich, unter den Besuchern besonders Bürgermeister Josef Nüßer, Ortsvorsteher Robert Holzportz und Gemeindebrandmeister Martin Ross, die Schützenbruderschaft Spiel, die ehemaligen und aktiven Kameraden der Löschgruppe Hasselsweiler und die Jugendwehr begrüßen zu können.

Im Zusammenhang mit dem diesjährigen Feuerwehrfest in Hasselsweiler wurde unser Kamerad Hauptfeuerwehrmann Lambert Nieveler durch den Löschgruppenführer der Löschgruppe Hasselsweiler und 1. Vorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler e. V. Hauptbrandmeister Michael Höfels für seinen 30-jährigen aktiven Dienst in der Löschgruppe Hasselsweiler geehrt. Dem Kameraden wurde als Zeichen der Anerkennung ein Zinnteller übergeben.

Weiterhin beförderte Gemeindebrandinspektor Martin Roß Herrn Hans Josef Schiffers zum Oberfeuerwehrmann und Herrn Markus Corsten zum Oberbrandmeister. Er bedankte sich ebenso wie Bürgermeister Josef Nüßer für die geleisteten Dienststunden und die Bereitschaft, im Ehrenamt verantwortliche Funktionen zu bekleiden.

Die nachfolgende Verlosung und anschließende Cafeteria ließen das Feuerwehrfest bei sehr guter Stimmung ausklingen

30. September 2004

Heute verstarb unser langjähriges Mitglied Bernd Becker.

 

 

30. Oktober 2004

Wie schon in 25 Jahren vorher nahm unsere Löschgruppe auch dieses Jahr wieder am Leistungsnachweis der Feuerwehren nach den Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes Nordrhein-Westfalen in Stockheim teil. Folgende Kameraden bewältigten die Aufgaben aus Theorie, Praxis und Sport mit Bravour:

Hans Diederichs

Dieter Düren

Michael Höfels

Robert Holzportz

Sascha Kunze

Martin Roß

Alexander Sieben

Christoph Wirtz

Stefan Wirtz

Für die 5-malige Teilnahme wurde Christoph Wirtz das goldene Feuerwehrleistungsabzeichen verliehen.

Eine besondere Ehrung erhielten Hand Diederichs und Martin Roß. Sie haben lückenlos 25 Jahre an diesem Wettbewerb teilgenommen und diesen auch immer bestanden. Für dieses im Kreis Düren äußerst seltene Ereignis erhielten sie das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold auf Gelbem Grund.

 

 

12. November 2004

Zum Martinszug übernahm unsere Löschgruppe die Begleitung und Sicherung des diesjährigen Martinszuges. Zum gemeinsamen Weckmannessen trafen wir uns anschließend in der Gaststätte „Dahmens Eck“.

 

 

15. November 2003

Gemeinsam mit dem MGV Lätitia Hasselsweiler, dem Tambourcorps Boslar, den Vereinigten Vereinen und dem Ortsvorsteher Robert Holzportz nahmen wir an der Gefallenenehrung zum Volkstrauertag am Ehrenmal teil.

 

 

26. November 2004

Gegen 19:10 Uhr kam es auf der L 241 Höhe Einfahrt K 7 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zu dem wir mit unserem selbstgebauten Gerätewagen zum ersten Einsatz ausrückten.  Beim Abbiegen von der K 7 auf die L 241 in Richtung Titz übersah eine 41-jährige Titzerin einen in Richtung Jülich fahrenden PKW und stieß seitlich mit diesem zusammen. Dabei erlitt die eingeklemmte Fahrerin des abbiegenden Fahrzeuges so schwere Verletzungen, dass sie auf dem Weg ins Krankenhaus verstarb. Zwei weitere Personen wurden schwer bzw. mittelschwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

 

 

4. Dezember 2004

Zum diesjährigen Seniorentag stellen wir wieder mit einigen Kameraden einen Teil des Fahrdienstes

 

 

18. Dezember 2004

Die Jahresabschlussfeier der aktiven Wehr fand wieder in unserem Feuerwehrgerätehaus statt. Gemeinsam mit unseren Partnerinnen verbrachten wir ein paar fröhliche Stunden zum Jahresausklang.

 


Nachtrag:

Die Löschgruppe Hasselsweiler rückte im Berichtzeitraum zu 12 Einsätzen aus. 2 davon stellten sich als Fehlalarm heraus.

 

Am Bau des neuen Fahrzeugs wurden im Jahr 2004 von den Kameraden ca. 500 Arbeitsstunden geleistet.

 

An 23 Tagen wurden Übungs- und Lehrstunden abgehalten. Weiterhin folgten wir 8 Einladungen befreundeter Wehren und Vereine.

 

An Lehrgängen und Weiterbildungen nahmen teil:

FM Hans Josef Schiffers       Technische Hilfeleistung Öl                           3.04. – 4.04.2004

FM Hans Josef Schiffers       Technische Hilfeleistung VU                        12.06. – 13.06.2004

OBM Markus Corsten           Gruppenführer „Wärmegewöhnung“                        5.11. – 6.11.2004

 

Unsere Kameraden der Jugendfeuerwehr nahmen auf kommunaler Ebene an 18 Übungs- und Lehrstunden, sowie an zahlreichen Festzügen und Gefallenenehrungen teil.

 

Zum Ende des Jahres 2004 besteht die Freiwillige Feuerwehr Hasselsweiler e.V. aus insgesamt 192 Mitgliedern, darunter zählen

 

1 Ehrenmitglied

10 Mitglieder der Jugendfeuerwehr

19 Mitglieder der aktiven Wehr

162 passive Mitglieder