Jahresbericht 2005

 

 

 

 

der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler e.V.  und der Freiwilligen Feuerwehr Titz, Löschgruppe Hasselsweiler

5. Januar 2005

Unser erster Einsatz in diesem Jahr führte uns auf die L 366 bei Müntz, wo ein PKW um kurz vor 8 Uhr morgens vollständig ausbrannte. Verletzt wurde glücklicher Weise niemand.

 

 

8. Januar 2005

Die repräsentativen Aufgaben der Löschgruppe begannen im Jahr 2005 wie immer mit unserem alljährlichen Besuch der Kameraden in Katzem zu deren Feuerwehrball. Mit einigen Ehefrauen folgten wir deren Einladung.

 

 

11. Januar 2005

Um 5:30 Uhr wurden wir zu einem Brandmeldealarm zur Warenzentrale der Buir-Bliesheimer im Gewerbegebiet Am Weiher in Ameln gerufen. Dieser Einsatz stellte sich als Fehlalarm heraus.

 

 

12. Januar 2005

In der Poststraße 51 wurde um 20:15 Uhr ein Kaminbrand gemeldet, der bei unserem Eintreffen jedoch bereits erloschen war. Nach der Übergabe an den Bezirksschornsteinfeger verließen wir den Einsatzort wieder.

 

 

29. Januar 2005

Gegen 22 Uhr fuhren wir zu einem Verkehrsunfall auf der Landstraße in Titz. Dort waren 2 PKW zusammengestoßen. Niemand wurde eingeklemmt. Eine Person verletzte sich leicht.

 

 

13. Februar 2005

Zur Eröffnung des aktiven Dienstes in 2005 trafen sich alle Kameraden der aktiven Wehr in unserem Feuerwehrgerätehaus. Löschgruppenführer Michael Höfels gab den Dienstplan für das Jahr 2005, sowie einige Einzelheiten und Neuerungen bekannt.

 

 


20. Februar 2005

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler e.V. am 20. Februar 2005 in der

Gaststätte Dahmens Eck

Bachstraße 6

52445 Titz-Hasselsweiler

Mit Schreiben vom  5. Februar 2005 waren alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen worden. Wie in den Jahren davor begannen wir um 10.00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück der erschienen Mitglieder. Daran schloss sich der offizielle Teil  an.

Die Versammlung wurde geleitet vom 1. Vorsitzenden Michael Höfels, Protokollführer war der 1. Schriftführer Christoph Wirtz.

 

Der 1. Vorsitzende Michael Höfels begrüßte unter den 38 Anwesenden besonders unseren Gemeindebrandmeister Martin Roß, MdL und Ehrenbrandmeister Willi Lieven, Ortsvorsteher Robert Holzportz, den Vorsitzenden der Vereinigten Vereine Walter Liedgens, sowie neun erschienene Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Zunächst gedachten die Erschienenen den verstorbenen Mitgliedern des Vereins, besonders der in 2004 verstorbenen Mitglieder Bernd Becker und Josef Breuer in einer Gedenkminute.

 

Die Tagesordnung wurde verlesen.

 

Der 1. Schriftführer Christoph Wirtz trug nun die Ereignisse des letzten Jahres vor. Daraus ging unter anderem hervor, dass die Löschgruppe Hasselsweiler in 2004 zu insgesamt 12 Einsätzen ausrückte, wovon sich 2 als Fehlalarm herausstellten. Am Bau des neuen Feuerwehrfahrzeuges wurden im Jahr 2004 von den Kameraden ca. 500 Arbeitsstunden verrichtet. An 23 Tagen wurden Übungs- und Lehrstunden abgehalten. Weiterhin folgte man 8 Einladungen befreundeter Wehren und Vereine.

Der Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2004 wurde vom 1. Kassierer Hans Josef Schiffers verlesen. Das Ergebnis war zufrieden stellend. Die Kassenprüfer Heinz Willi Kahmann und Robert Rahmen bescheinigten dem Kassierer eine ordnungsgemäße und saubere Kassenführung, worauf sie die Entlastung der Kassierer und gleichzeitig des gesamten Vorstandes bei der Versammlung beantragten. Dem Antrag auf Entlastung des Kassierers wurde einstimmig, dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes ebenfalls einstimmig zugestimmt.

Als Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2005 wurden Winfried Breuer und Walter Liedgens und als Stellvertreter Hubert Blaesen einstimmig gewählt, woraufhin alle drei die Wahl annahmen.

Verbunden mit einem Dank an alle Helfer, besonders für die Unterstützung der ehemaligen Kameraden und der Partnerinnen der Aktiven, die zum sehr guten Ergebnis des Feuerwehrfestes 2004 beigetragen hat, wurde der Versammlung der Termin des Feuerwehrfestes 2005 bekannt gegeben. Dieses soll stattfinden am 3. und 4. September 2005, also wieder samstags und sonntags.

Weiterhin kam es zu einer lebhaften Diskussion über den geplanten Kauf eines Mannschaftstransportwagens für die Unterstützung der Jugendfeuerwehr im Ort. Dieses Fahrzeug im Gesamtwert von 12.000 € soll beschafft werden zu einem großen Teil aus Eigenmitteln, jedoch soll für die fehlenden 4.000 € ein Darlehen bei der Raiffeisenbank aufgenommen werden. Da alle laufenden Kosten durch das Ordnungsamt getragen werden wird der Halter des Fahrzeuges die Gemeinde Titz sein, mit einer zweckgebundenen Nutzung ausschließlich durch die Löschgruppe Hasselsweiler. Mit dem Kauf dieses Fahrzeugs erfüllt der Verein einen wesentlichen Satzungszweck. Von Seiten der Versammlung kam der Vorschlag, durch eine Ortssammlung um Spenden für das neu beschaffte Fahrzeug zu bitten. Alle Gewerbetreibenden werden separat durch die Mitglieder des Vorstandes um Spenden gebeten.

Die Einsegnung und Vorstellung dieses Fahrzeugs sowie des fertig gestellten Gerätewagens an die Ortsbevölkerung findet statt am 21. Mai 2005.

 

Willi Lieven bedankte sich bei den Mitgliedern der aktiven Wehr für die tatkräftige Unterstützung des Bezirksbundesschützenfest 2004 in Spiel

 

Zum Ende der Versammlung bedankte sich Herr Ortsvorsteher Robert Holzportz im Namen der Ortbevölkerung beim Vorstand und den aktiven Mitgliedern der Löschgruppe für die geleistete Arbeit im Ort. Er vergaß auch nicht, die Kameraden der Jugendfeuerwehr mit in diesen Dank einzuschließen.

 

Um 12.30 Uhr bedankte sich der 1. Vorsitzende Michael Höfels bei den erschienenen Mitgliedern für deren Unterstützung und beendete die Jahreshauptversammlung 2005.

 

 

13. März 2005

In Gevelsdorf drohte auf dem Rommelner Weg ein Hausgiebel nach Bauarbeiten einzustürzen. Wir sperrten den Bereich weiträumig ab.

 

 

19. März 2005

Um 12:04 Uhr fuhren wir zu einem Verkehrsunfall auf der K 8 zwischen Spiel und Serrest. Dort lag nach einer Kollision mit einem Traktor ein PKW auf dem Dach. Die Fahrerin hatte sich bei unserem Eintreffen selbst aus dem PKW befreien können und wurde nur leicht verletzt.

 

 

22. März 2005

An diesem Tag verstarb unser passives Mitglied Franz Küppers im Alter von 46 Jahren.

 

 

30. März 2005

Gegen 15 Uhr wurden wir nach Spiel gerufen. Es brannten Holz und Gartenabfälle in der Feldgemarkung Grabenweg 3. Die vermutete Brandursache war Brandstiftung.

 

 

4. April 2005

Unser langjähriges Mitglied Johann Willms verstarb heute im Alter von 83 Jahren.

 

 

10. April 2005

Unser langjähriges aktives und passives Mitglied Hans Holzportz starb im Alter von 65 Jahren.

 

 

5. Mai 2005

Die traditionelle Fahrradtour zum Vatertag führte uns über Welldorf und Rödingen nach Kirchtroisdorf. Im Restaurant „Lemm’s Eck“ verzehrten wir ein hervorragendes Mittagessen. Von dort fuhren wir mit einer weiteren Zwischenstation auf dem Sportplatz von Kirchherten über Titz nach Müntz zum Königsschuss und ließen den Tag gut gelaunt ausklingen

 

 

7. Mai 2005

Heute absolvierten drei unserer Jugendfeuerwehrleute die Prüfungen zur Leistungsspange. Teilnehmer, die durch unseren Jugendfeuerwehrwart Stefan Wirtz begleitet wurden, waren Peter Diederichs

Andreas Düren

Tobias Kahmann.

 

Auch in diesem Jahr stellten wir zum Frühlingsfest des Männergesangverein Lätitia Hasselsweiler wieder die Ehrenwache zur Gefallenenehrung. Anschließend marschierten wir mit musikalischer Unterstützung des Trommler- und Pfeifencorps Boslar in die mit sehr großem Aufwand hergerichtete Bürgerhalle ein und verbrachten einen schönen Abend.

 

 

13. Mai 2005

Heute verstarb unser langjähriges passives Mitglied Hans Schiffers im Alter von 77 Jahren.

 

 

15. Mai 2005

Wir besuchten unsere Kameraden der Löschgruppe Opherten und nahmen an deren Festzug durch den Ort teil.

 

 

21. Mai 2005

Am Samstag, dem 21. Mai 2005 fand die feierliche Einsegnung der neuen Fahrzeuge der Löschgruppe Hasselsweiler im Feuerwehrgerätehaus statt. Verbunden mit einem Tag der offenen Tür waren die Dorfbevölkerung, alle Löschgruppen der Gemeinde Titz, sowie befreundete Löschgruppen eingeladen, diesen wichtigen Meilenstein in der Geschichte der Löschgruppe Hasselsweiler zu feiern.

Nach monatelangen anstrengenden Arbeiten wurden zwei neue Fahrzeuge offiziell in Betrieb genommen. Ein Gerätewagen Gefahrgut und Technische Hilfe, sowie ein Mannschaftstransportwagen, der aus Mitteln der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler e. V. finanziert wurde.

Beide Fahrzeuge werden ihren Dienst im Rahmen des Brandschutzbedarfsplans und der Jugendarbeit versehen. Der alte Gerätewagen wurde nach über 30 Jahren Dienstzeit ausgemustert.

 

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Kinder. Auf einer riesigen Hüpfburg tobten sie ausgelassen und mit viel Freude. Unterstützt durch die Partnerinnen der aktiven Wehrleute wurden in der Cafeteria Waffeln mit Sahne und heißen Kirschen serviert.

 

Nach der feierlichen Einsegnung durch Herrn Pastor Frey und der Übergabe der Fahrzeuge durch Herrn Bürgermeister Josef Nüßer an den Löschgruppenführer der Löschgruppe Hasselsweiler Herrn Hauptbrandmeister Michael Höfels wurde dieser für die Löschgruppe Hasselsweiler einzigartige Schritt ausgelassen bis in die tiefen Nachtstunden gefeiert.

 

Als besonderes Geschenk erhielt jeder aktive Feuerwehrkamerad von unserem Ortsvorsteher Herrn Robert Holzportz eine neue Feuerwehrkrawatte mit dem Wappen unseres Heimatortes Hasselsweiler.

Dieser überaus erfolgreiche und denkwürdige Tag wäre jedoch ohne die umfangreich erhaltenen Spenden und eine sehr erfolgreiche Dorfsammlung nicht möglich gewesen. Dafür gilt es sich auch jetzt noch einmal bei allen Freunden und Gönnern zu bedanken.

 

 

26. Mai 2005

Wieder in Spiel mussten wir einen Keller im Serrester Weg 2 mit der Tauchpumpe auspumpen, der nach einem Rohrbruch ca. 1 Meter voll Wasser stand.

 

 

5. Juni 2005

Unsere Kameraden der Löschgruppe Tetz feierten ihr 125-jähriges Bestehen. Wir besuchten Sie und überbrachten ein Geschenk.

 

 

6. Juni 2005

Morgens um 6:11 Uhr fuhren wir nach Gevelsdorf, wo ein Kabelbrand an einem Elektroherd für Unruhe sorgte. Die Sicherungen wurden ausgeschaltet, der Herd ausgebaut, es war jedoch kein Feuer feststellbar.

 

 

18. Juni 2005

Mit dem Fahrrad besuchten wir die Freunde der Löschgruppe Gevelsdorf zu deren Kirmes. Trotz eines Löscheinsatzes war die Stimmung nicht zu trüben.

 

Am gleichen Tag brannte um 20:45 Uhr ein Keller in der Düppelsmühle 23. Der Innenangriff erfolgte mit einem C-Rohr unter Einsatz von schwerem Atemschutz. Anschließend wurde der Keller mit Überdrucklüftern belüftet.

 

 

19. Juni 2005

Die Schützenbrüder der St. Gereon-Schützenbruderschaft in Spiel waren auch in diesem Jahr unser Gastgeber beim Schützenfest in Spiel. Wir nahmen nach dem Hochamt an der Gefallenenehrung am Ehrenmal teil und übernahmen die Ehrenwache. Auch ohne eine amtierende Majestät erlebten wir einen heißen Frühschoppen bei hochsommerlichen Temperaturen. Abends waren wir auch noch Teilnehmer am Festzug durch den schön geschmückten Ort.

 

 

23. Juni 2005

18:29 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

 

24. Juni 2005

15:43 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

 

25. Juni 2005

Den Kameraden der Löschgruppe Titz statteten wir unseren Besuch zum Tag der offenen Tür ab.

 

 

26. Juni 2005

Nach 2003 und 2004 führten wir nun bereits zum dritten Mal einen Familienausflug der aktiven Mitglieder der Löschgruppe mit ihren Partnern und Kindern, sowie der Jugendfeuerwehr und deren Eltern durch. Wir starteten mit unseren Fahrrädern gegen 10:00 Uhr von unserem Gerätehaus in Richtung Jülich, wo wir eine sehr interessante Führung durch die Kasematten der Jülicher Zitadelle machten. Anschließend kehrten wir beim Griechen „Dionysos“ ein. Dort gut gestärkt nutzten wir das hervorragende Wetter zu einem Besuch des Jühlicher Brückenkopfparkes. Mit neidischen Blicken nahmen die anderen in großer Zahl anwesenden Besucher des Parks zur Kenntnis, dass wir zur Kaffeezeit wieder bestens mit Kaffee und Kuchen, sowie diversen gekühlten Getränken versorgt wurden. Nachdem sich alle Teilnehmer ausgetobt und wieder etwas ausgeruht hatten, traten wir den Rückweg an und ließen den Tag an unserem Gerätehaus gemütlich ausklingen.

27. Juni 2005

Gegen 18 Uhr waren nach einem Verkehrsunfall auf der K 5, Höhe Ralshovener Straße in Müntz Öl und Kühlerflüssigkeit ausgelaufen. Diese wurden von uns mit Bindemittel aufgenommen.

 

 

4. Juli 2005

Ein Baum, der auf die Erkelenzer Straße in Gevelsdorf gefallen war, war Grund für einen Einsatz um kurz vor 17 Uhr. Wir zerlegten den Baum mit der Motorsäge und räumten so die Straße wieder frei.

 

 

29. Juli 2005

Nach sehr heftigen Regenfällen waren in Rödingen mehrere Keller unter Wasser gelaufen. Wir unterstützten die Kameraden und Bevölkerung beim Leerpumpen der Keller mit unserer Tauchpumpe und dem Wassersauger

 

 

13. August 2005

Auch in diesem Jahr nahmen wir am Festzug und am gemütlichen Abend unserer Kameraden der Löschgruppe Kalrath teil.

 

 

15. August 2005

Gegen 17:30 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der L 226 gerufen, doch bevor wir ausrückten, konnten wir den Einsatz abbrechen.

 

 

16. August 2005

Hubert Werth verstarb heute im Alter von 77 Jahren.

 

 

21. August 2005

Zum Tag der offenen Tür folgten wir sehr gerne der Einladung unserer Kameraden aus Güsten. Dort verlebten wir ein paar nette Stunden.

 

 

22 August 2005

Im Alter von 61 Jahren verstarb heute unser langjähriges Mitglied Dieter Rixen.

 

 

26. August 2005

Hochzeit von Sascha Kunze und Kerstin Brinkhoff

Unser Kamerad Sascha Kunze heiratet seine langjährige Kerstin Brinkhoff im Standesamt Titz. Wir verhalfen dem Braupaar mit viel Tatütata und einem Spalier in den Hafen der Ehe. Anschließend müsste das Brautpaar bei der Löschung eines Papierhäuschens seine Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Wir überbrachten ein Geschenk sowie einen Blumenstrauß, verbunden mit den besten Wünschen für die gemeinsame Zukunft.

 

 

27. August 2005

An diesem Tag wurde unser langjähriger aktiver Kamerad Manfred Kappertz im Hohen Dom zu Aachen von Bischof Heinrich Müssinghoff zum Ständigen Diakon geweiht. Wir hatten die ehrenvolle Aufgabe, mit einer Fahnenabordnung an diesem ergreifenden Ereignis teil zu nehmen. Dieser Tag gehört sicherlich zu den Höhepunkten des Jahres.

 

 

3. – 4. September 2005

 

Das Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler e. V. begann am 3. September 2005  wieder in der Bürgerhalle mit einem Wettbewerb für Feuerwehren und Dorfvereine. Dabei galt es, neun aufgestellte Strahlrohre mit einem Feuerwehrstiefel umzukegeln. An diesem Wettbewerb nahmen 4 Feuerwehrlöschgruppen, sowie 12 Dorfvereine teil. Bei den Feuerwehren belegte die Löschgruppe aus Ameln den ersten Platz und konnte 75 € Siegprämie entgegen nehmen. Zweiter wurde die Löschgruppe aus Kalrath und dritter die Löschgruppe aus Katzem. Bei den Ortsvereinen siegte eine Gruppe der Kreuzstraße/von-Leerodt-Straße vor der „Pippi-Bar“ und den „Stief Klötz“.

Der Sonntag begann um 10.00 Uhr mit der heiligen Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Löschgruppe Hasselsweiler. Die anschließende Gefallenenehrung am Ehrenmal wurde musikalisch durch das Tambourcorps Boslar und dem Männergesangverein Lätitia Hasselsweiler umrahmt. Im Anschluss daran folgte der Frühschoppen. Der erste Vorsitzende Michael Höfels freute sich, unter den Besuchern besonders Herrn Dechant Dieter Telorac, Diakon Herrn Manfred Kappertz, Ortsvorsteher Herrn Robert Holzportz und Gemeindebrandmeister Herrn Martin Ross, die Schützenbruderschaft Spiel, die aktiven Kameraden der Löschgruppe Hasselsweiler und die Jugendwehr begrüßen zu können.

Anschließend ehrte Löschgruppenführer Michael Höfels den Kamerad Manfred Hoffmann für 25-jährigen aktiven Feuerwehrdienst und überreichte im Namen der Löschgruppe Hasselsweiler eine Urkunde.

In einer kleinen Feierstunde wurde der frisch geweihte Diakon Herr Manfred Kappertz in seinem Heimatort Hasselsweiler eingeführt und begrüßt. Die Vorsitzenden der Vereinigten Vereine und des Kirchenvorstandes, sowie Ortsvorsteher Herr Robert Holzportz wünschten ihm für seinen seelsorgerischen Weg alles Gute.

 

Die Kinderbelustigung, die um 15.00 Uhr folgte, fand bei zahlreich erschienen Kindern auch aufgrund des strahlenden Wetters besonders großen Anklang. In drei Altersgruppen wurde ein Wettbewerb durchgeführt.

 

Gruppe 11 – 15 Jahre

Gruppe 6 – 10 Jahre

Gruppe 2 – 5 Jahre

1. Platz

Nelly Hommelsheim

Lena Riemenschneider

Lukas Sieben

2. Platz

Michael Maßmann

Jan Höfels

Leon Gläß

3. Platz

Sascha Holzportz

Alessa Conrad

Karsten Huppertz + Justin Back

Nach der folgenden Verlosung und der Cafeteria klang das Feuerwehrfest bei sehr guter Stimmung aus.

 

 

7. September 2005

15:45 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

 

8. September 2005

17:33 Uhr, Fehlalarm Alten- und Pflegeheim Hl. Familie

 

 

20. September 2005

12:34 Uhr, wieder ein Fehleinsatz im Alten- und Pflegeheim Hl. Familie. Dort war nach Reinigungsarbeiten an der Heizungsanlage ein Rauchmelder ausgelöst worden.

 

 

1. Oktober 2005

Aus zwei durch einen Verkehrsunfall beschädigten PKW lief um 18:14 Uhr Öl auf die L 225 Höhe Gevelsdorf. Dieses wurde von uns mit Bindemittel aufgenommen.

 

 

2. Oktober 2005

Der Tennisclub „Grün-Weiß Hasselsweiler“ hatte zu einem Festkommers eingeladen. Wir folgten dieser Einladung zusammen mit unseren Partnerinnen und erlebten die 20-jährige Geschichte des Tennisclubs hervorragend aufgearbeitet.

 

 

10. Oktober 2005

Dieser Einsatz führte uns um 13:18 Uhr wieder nach Gevelsdorf. Dort brannten auf der Walrafstraße Grünabfälle und zwei Pappeln. Durch Vornahme des Schnellangriffs wurde das Feuer gelöscht, danach die Pappeln mit der Motorsäge gefällt.

 

 

23. Oktober 2005

Heute verstarb unser langjähriges passives Mitglied Konrad Blaesen im Alter von 82 Jahren.

 

 

30. Oktober 2005

Alle aktiven Kameraden unserer Löschgruppe nahmen erfolgreich an einem Erste-Hilfe-Lehrgang teil. Dieser wurde von Hans Josef Schiffers durchgeführt. Hier wurden Theorie, sowie Handgriffe der Ersten Hilfe wiederholt und aufgefrischt.

 

 

11. November 2005

Zum Martinszug übernahm unsere Löschgruppe die Begleitung und Sicherung des diesjährigen Martinszuges. Zum gemeinsamen Weckmannessen trafen wir uns anschließend in der Gaststätte „Dahmens Eck“.

 

 

12. November 2005

Gemeinsam mit dem MGV Lätitia Hasselsweiler, dem Tambourcorps Boslar, den Vereinigten Vereinen und dem Ortsvorsteher Robert Holzportz nahmen wir an der Gefallenenehrung zum Volkstrauertag am Ehrenmal teil.

 

 

13. November 2005

In diesem Jahr übernahmen wir auch wieder die Sicherung und Begleitung des Martinszuges in Spiel.

 

 

3. Dezember 2005

Zum diesjährigen Seniorentag stellen wir wieder mit einigen Kameraden einen Teil des Fahrdienstes

 

 

16. Dezember 2005

Wieder nach einem Verkehrsunfall säuberten wir gegen 18:30 Uhr die Kreuzung L 241/K 7 von ausgelaufenen Betriebsmitteln.

 

 

17. Dezember 2005

Die Jahresabschlussfeier der aktiven Wehr fand wieder in unserem Feuerwehrgerätehaus statt. Gemeinsam mit unseren Partnerinnen verbrachten wir ein paar fröhliche Stunden zum Jahresausklang.

 

 

26. Dezember 2005

Im Alter von 82 Jahren verstarb unser passives Mitglied Bernhard Reitz.

 


27. Dezember 2005

Um 14:10 Uhr brannte in der Urbanstrasse in Opherten eine Garage. Das Feuer drohte auf das anliegende Wohnhaus überzugreifen. Durch Einsatz von schwerem Atemschutz konnte das Feuer gelöscht werden.

 

 

29. Dezember 2005

Nach einem Wasserrohrbruch bemerkten die Anwohner der Poststraße 40 gegen 22:10 Uhr, dass ihr Keller komplett unter Wasser stand. In Zusammenarbeit mit einem Mitarbeiter des Wasserwerks pumpten wir diesen mit unserer Tauchpumpe unter zu Hilfenahme von Hydraulikpressen zum Öffnen der Tür, leer.

 

 

31. Dezember 2005

Das auf den Silverstertag verschobene Jubiläumsfest des Holzy-Clubs zum 25-jährigen Bestehen wurde mit der gesamten Dorfbevölkerung gefeiert. Unter dem Motto „Wer wird der Gladiator von Hawei?“ feierte man frohgelaunt in das neue Jahr.

 


Nachtrag:

 

 

Die Löschgruppe Hasselsweiler rückte im Berichtzeitraum zu 24 Einsätzen aus. 6 davon stellten sich als Fehlalarm heraus.

 

Zur Fertigstellung des neuen Fahrzeugs wurden im Jahr 2005 von den Kameraden ca. 200 Arbeitsstunden geleistet.

 

An 18 Tagen wurden Übungs- und Lehrstunden abgehalten. Weiterhin folgten wir 8 Einladungen befreundeter Wehren und Vereine.

 

An Lehrgängen und Weiterbildungen nahmen teil:

UBM Hubert Blaesen                        Technische Hilfeleistung                              

BM Markus Corsten                         Technische Hilfeleistung                              

OBM Stefan Wirtz                    Gruppenführer „Wärmegewöhnung“                       

HBM Michael Höfels                Gruppenführer „Wärmegewöhnung“                      

Unsere Kameraden der Jugendfeuerwehr nahmen auf kommunaler Ebene an 10 Übungs- und Lehrstunden, sowie an zahlreichen Festzügen und Gefallenenehrungen teil.

 

Zum Ende des Jahres 2005 besteht die Freiwillige Feuerwehr Hasselsweiler e.V. aus insgesamt 181 Mitgliedern, darunter zählen

 

1 Ehrenmitglied

9 Mitglieder der Jugendfeuerwehr

20 Mitglieder der aktiven Wehr

151 passive Mitglieder