Jahresbericht 2006

 

 

 

 

der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler e.V.  und der Freiwilligen Feuerwehr Titz, Löschgruppe Hasselsweiler

14. Januar 2006

Die repräsentativen Aufgaben unserer Löschgruppe begannen im Jahr 2006 wie immer mit unserem alljährlichen Besuch der Kameraden in Katzem zu deren Feuerwehrball. Mit einigen Ehefrauen und unterstützt durch ehemalige Kameraden folgten wir deren Einladung und hatten auch etwas Glück bei der durchgeführten Tombola.

 

 

26. Januar 2006

Unser erster Einsatz im Jahr 2006 stellte sich morgens um 11:06 Uhr als Fehlalarm heraus. Es handelte sich um einen Verkehrsunfall, der sich jedoch im Stadtgebiet Erkelenz ereignet hatte und somit nicht in unsere Zuständigkeit fiel.

 

Am gleichen Tag jedoch brannte in Titz auf der Linnicher Strasse der Durchlauferhitzer in einem Badezimmer. Personen waren keine mehr im Haus. Daraufhin wurde die Einsatzstelle an die Löschgruppe Titz übergeben.

 

 


26. Januar 2006

Um 17:12 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der L 241, Ortsausgang Titz in Richtung Jackerath gerufen. Dort war eine 33-jährige Frau mit ihrem PKW frontal gegen einen Baum gestossen und konnte von den Rettungskräften nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Laut Zeitungsbericht geriet sie nach einem misslungenen Überholmanöver in den unbefestigten Seitenstreifen und verlor die Kontrolle über das Auto und erlag ihren folgenschweren Verletzungen noch am Unfallort. mehr... 

29. Januar 2006

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler e.V. am 29. Januar 2006 in der

Gaststätte Dahmens Eck

Bachstraße 6

52445 Titz-Hasselsweiler

Mit Schreiben vom  5. Januar 2006 waren alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen worden. Wie in den Jahren davor begannen wir um 10.00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück der erschienen Mitglieder. Daran schloss sich der offizielle Teil  an.

Die Versammlung wurde geleitet vom 1. Vorsitzenden Michael Höfels, Protokollführer war der 1. Schriftführer Christoph Wirtz.

 

Der 1. Vorsitzende Michael Höfels begrüßte unter den 38 Anwesenden besonders unseren Ortsvorsteher Robert Holzportz, den Vorsitzenden der Vereinigten Vereine Walter Liedgens, Ehrenbrandmeister Willi Lieven, sowie acht erschienene Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Zunächst gedachten die Erschienenen den verstorbenen Mitgliedern des Vereins, besonders der in 2005 verstorbenen Mitglieder Franz Küppers, Johann Willms, Hans Holzportz, Hans Schiffers, Hubert Werth, Dieter Rixen, Konrad Blaesen sowie Bernhard Reitz in einer Gedenkminute.

 

Die Tagesordnung wurde verlesen.

 

Der 1. Schriftführer Christoph Wirtz trug nun die Ereignisse des letzten Jahres vor. Daraus ging unter anderem hervor, dass die Löschgruppe Hasselsweiler in 2005 zu insgesamt 24 Einsätzen ausrückte, wovon sich 6 als Fehlalarm herausstellten. Am Bau des neuen Feuerwehrfahrzeuges wurden im Jahr 2005 von den Kameraden ca. 200 Arbeitsstunden verrichtet. An 18 Tagen wurden Übungs- und Lehrstunden abgehalten. Weiterhin folgte man 8 Einladungen befreundeter Wehren und Vereine.

 

Der Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2005 wurde vom 1. Kassierer Hans Josef Schiffers verlesen. Das Ergebnis war zufrieden stellend. Die Kassenprüfer Walter Liedgens und Winfried Breuer bescheinigten dem Kassierer eine ordnungsgemäße und saubere Kassenführung, worauf sie die Entlastung der Kassierer und gleichzeitig des gesamten Vorstandes bei der Versammlung beantragten. Dem Antrag auf Entlastung des Kassierers wurde einstimmig, dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes ebenfalls einstimmig zugestimmt.

Als Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2006 wurden Hubert Blaesen und Ludwig Theune und als Stellvertreter Lambert Nieveler einstimmig gewählt, woraufhin alle drei die Wahl annahmen.

 

Im nächsten Tagesordnungspunkt standen turnusgemäße Neuwahlen an.

Durch die Ernennung von Markus Corsten zum stellvertretenden Löschgruppenführer übernahm dieser satzungsgemäß die Funktion des 2. Vorsitzenden von Stefan Wirtz. Der 1. Kassierer Hans Josef Schiffers stand aus persönlichen Gründen nicht zu einer Wiederwahl zur Verfügung.

Somit wurde über folgende Vorschläge der Versammlung abgestimmt:

  1. Kassierer: Stefan Wirtz
  1. Schriftführer: Christoph Wirtz
  2. Schriftführer: Frank Düren

Alle Vorschläge wurden einstimmig angenommen. Alle Gewählten nahmen die Wahl an.

Der neue Vorstand setzt sich somit wie folgt zusammen:

 

1. Vorsitzender:          Herr Michael Höfels

2. Vorsitzender:          Herr Markus Corsten

 

1. Kassierer:                Herr Stefan Wirtz

2. Kassierer:                Herr Paul Willms

 

1. Schriftführer:          Herr Christoph Wirtz

2. Schriftführer:          Herr Frank Düren

 

Verbunden mit einem Dank an alle Helfer, besonders für die Unterstützung der ehemaligen Kameraden und der Partnerinnen der Aktiven, die zum sehr guten Ergebnis der Fahrzeugeinsegnung im Mai 2005 und des Feuerwehrfestes 2005 beigetragen hat, wurde der Versammlung der Termin des Feuerwehrfestes 2006 bekannt gegeben. Dieses soll stattfinden am 2. und 3. September 2006, also wieder samstags und sonntags.

 

Willi Lieven bedankte sich als Brudermeister der St. Gereon Schützenbruderschaft aus Spiel bei den Mitgliedern der aktiven Wehr für die tatkräftige Unterstützung des Schützenfestes 2005 in Spiel.

 

Zum Ende der Versammlung bedankte sich Herr Ortsvorsteher Robert Holzportz im Namen der Ortbevölkerung beim Vorstand und den aktiven Mitgliedern der Löschgruppe für die geleistete Arbeit im Ort. Ein besonderer Dank ging an den Jugendfeuerwehrwart Herrn Oberbrandmeister Stefan Wirtz, an den Vorstand für die Durchführung des traditionellen Feuerwehrfestes und an alle Freunde der Feuerwehr für die geleisteten Spenden und die Eigeninitiative bei der Beschaffung des Mannschaftstransportwagens.  Er vergaß auch nicht, die Kameraden der Jugendfeuerwehr mit in diesen Dank einzuschließen.

 

Um 12.30 Uhr bedankte sich der 1. Vorsitzende Michael Höfels bei den erschienenen Mitgliedern für deren Unterstützung und beendete die Jahreshauptversammlung 2006.

 

 

31. Januar 2006

In der Poststraße 3 war gegen 14:30 Uhr eine Katze so hoch auf einen Baum geklettert, dass sie sich nicht wieder traute, dort herunterzusteigen. Mit eher unkonventionellen Mitteln wurde die Katze von uns aus dieser misslichen Lage befreit.

 

 


6. Februar 2006

Wieder wurden wir um 9:27 Uhr zu einem Verkehrsunfall angefordert. Auf der K 5 in Höhe Müntz stießen der PKW eines 75-Jährigen aus Müntz nach Missachtung der Vorfahrt mit einem 22-jährigen PKW-Fahrer der aus Richtung Hasselsweiler kommend die Kreisstrasse befuhr zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des 22-Jährigen in das angrenzende Feld geschleudert. Dort musste er unter Einsatz von Schere und Spreizer schwer verletzt von uns aus seinem Fahrzeug befreit werden, bevor er dem Rettungsdienst übergeben werden konnte. Nach Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 11.000 Euro. mehr...

16. Februar 2006

Um 18:19 Uhr wurde gemeldet, dass sich auf der K7 eine Ölspur auf der Strasse befand. Diese wurde von uns unter zu Hilfenahme von Ölbindemittel aufgenommen.

 

 

22. Februar 2006

In der Ginnstrasse 14 in Gevelsdorf wurde um 16:19 Uhr ein Kaminbrand gemeldet. Der Bezirksschornsteinfeger fegte mit unserem Kaminkehrgerät den Kamin. Wir entleerten den Reinigungsschacht worauf wir die Einsatzstelle wieder verließen.

 

 


3. März 2006

Um 20:30 Uhr wurden wir gerufen, um einen toten Greifvogel zu beseitigen. Dies ist in der Regel nicht Aufgabe der Feuerwehr, doch die Hysterie der Vogelgrippe war auch nicht an unsere Region vorbei gegangen.

 

 

5. März 2006

Zur Eröffnung des aktiven Dienstes in 2006 trafen sich alle Kameraden der aktiven Wehr in unserem Feuerwehrgerätehaus. Löschgruppenführer Michael Höfels gab mit seinem neuen Stellvertreter Markus Corsten den Dienstplan für das Jahr 2006, sowie einige Einzelheiten und Neuerungen bekannt.

 

 

29. April – 2. Mai 2006

Am Festabend zum 125 jährigen Bestehen des MGV Lätitia Hasselsweiler nahmen wir am 29. April 2006 mit einer Abordnung der Löschgruppe und des Vorstandes teil.

Zur Gefallenenehrung zum Frühlingsfest des MGV stellten wir wieder die Ehrenwache. Anschließend marschierten wir mit musikalischer Unterstützung des Trommler- und Pfeifencorps Boslar in das extra für das Jubiläum errichtete Zelt ein und verbrachten einen schönen Abend.

 

 


6. Mai 2006

Ein undichter Gastank führte uns um 21:03 Uhr nach Höllen. Nach Absperrung eines Notschiebers und Abdichtung des defekten Gasventils konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen.

9. Mai 2006

Nach der Gründung von 3 ABC-Zügen auf Kreisebene fand heute eine erste gemeinsame Übung statt. Treffpunkt des ABC-Zuges 501, der sich aus de Gemeinde Titz und den Städten Jülich und Linnich zusammensetzt, war die Feuerwache der Stadt Jülich. Von dort wurde mit Alarm im Konvoi zum Sammelpunkt Annakirmesplatz nach Düren gefahren.

 

 

25. Mai 2006

Die traditionelle Fahrradtour zum Vatertag war in diesem Jahr keine Fahrradtour. Nach der Organisation eines Partyanhängers durch Hubert Blaesen bedurfte es nur noch eines Zuggefährts und eines selbstverständlich nüchternen Fahrers, um eine sehr stimmungsvolle Vatertagstour zu veranstalten. Der Traktor (ohne Verdeck) von Michael Höfels sollte geführt werden von unserem Kameraden Mario Berenz. Wie sich herausstellte war dieser aus zwei Gründen nicht um seine Aufgabe zu beneiden. Erstens musste er eine Gruppe dem leckeren Bier nicht abgeneigte Vaterschaft kutschieren, doch viel schlimmer war, dass es fast den ganzen Tag ununterbrochen mal mehr oder weniger geregnet hat. Einmal richtig durchgenässt schien es unserem lieben Mario trotz allem immer mehr Spaß zu machen. So fuhren wir mit reichlich Proviant ausgerüstet über Niedermerz zum Restaurant Rinkens, am Blausteinsee. Dort gut gestärkt führte unsere Fahrt über Eschweiler-Notberg, Lucherberg, Hambach wieder zurück in heimische Gefilde. Schon fast traditionell endete die Tour in Müntz bei den Schützen zum Königsschuss.

26. Mai 2006

Um 15:27 Uhr mussten wird wieder Kraftstoff und Getriebeöl aufnehmen, welches eine Spur von der K 5 Höhe Müntz bis zur   K 7 zog.

 

 

27. Mai 2006

Im Rahmen der Vorbereitungen auf die Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland fand eine Großübung der Feuerwehren des gesamten Kreises Düren statt. Es wurde eine Schadenslage im WM-Austragungsort Köln angenommen. Kurzerhand wurden die ABC-Züge des Kreises Düren von den Verantwortlichen zu einem Katastrophenverband umorganisiert. Auf der Kreisbrandschutzzentrale in Stockheim trafen sich 49 Feuerwehrfahrzeuge, die im Konvoi zu einem Sammelpunkt gemeinsam nach Zülpich fuhren. Das Ergebnis dieser Übung war für die Wehrführung sehr zufrieden stellend.

 

 

29. Mai 2006

Morgens um 2:21 Uhr wurden wir zu einem Brand in die Ecke Kreuzstrasse/Poststrasse Richtung Meerhof gerufen. Dort brannte eine Strohmiete in voller Ausdehnung, die wir kontrolliert abbrennen ließen.

 

 

9. Juni 2006

Rauchentwicklung im Erdgeschoss eines Wohnhauses, verursacht durch einen Elektro-Herd, führte uns um 17:15 Uhr nach Titz in die Amelner Strasse. Ein Anwohner hatte einen Braten auf dem Herd vergessen. Wir unterstützten die Kameraden der Löschgruppe Titz bei der Bekämpfung.

 

 

4. Juni 2006

Zu Pfingsten besuchten wir unsere Kameraden der Löschgruppe Opherten und nahmen an deren Festzug durch den Ort teil.

 

 

14. Juni 2006

Mit einem Festkommers in der Aula der Hauptschule Titz beging die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Titz ihr 25 jähriges Jubiläum. Die aus 53 Jungen und 15 Mädchen bestehende Jugendfeuerwehr ist elementarer Bestandteil der Zukunft der Feuerwehr in der Gemeinde Titz, da die heutige aktive Wehr aus bis zu 63 Prozent aus ehemaligen Jugendfeuerwehrleuten besteht. Gemeinsam mit unseren 9 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr nahmen wir an dem Festakt teil. mehr...

16. – 18. Juni 2006

In diesem Jahr wurde das Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Titz durchgeführt. Die aktive Löschgruppe wurde um Mithilfe bei der Essensausgabe gebeten, um die ca. 400 Teilnehmer mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen. Gemeinsam mit ihrem Betreuer Stefan Wirtz nahmen an dem Zeltlager Jan Höfels, Sascha Holzportz, Dominik Daferner, Achim und Andreas Düren, Tobias Kahmann, Ludwig Herbst und Peter Diederichs teil.

 

 

18. Juni 2006

Die Schützenbrüder der St. Gereon-Schützenbruderschaft in Spiel waren auch in diesem Jahr unser Gastgeber beim Schützenfest in Spiel. Wir nahmen nach dem Hochamt trotz Doppelbelastung durch das Jugendzeltlager an der Gefallenenehrung am Ehrenmal teil und übernahmen die Ehrenwache. Gemeinsam mit dem frisch gekrönten Schützenkönig Jürgen Matzerath erlebten wir einen heißen Frühschoppen bei hochsommerlichen Temperaturen. Abends waren wir wieder gern gesehene Gäste beim Festzug durch den Ort.

 

 

10. Juli 2006

Bei Arbeiten auf dem Feld entzündete sich gegen 18:50 Uhr eine Strohpresse Höhe Sevenich. Nach dem Eintreffen löschten wir die Presse mit unserem Schnellangriff aus dem Tanklöschfahrzeug.

 

 

11. Juli 2006

Um 7:46 Uhr hatte sich die Strohpresse, die inzwischen bei einem Landwirt in Hasselsweiler geparkt stand, wieder leicht entzündet und qualmte. Durch nochmaligen Einsatz von Löschwasser wurde der Brand endgültig gelöscht.

 

 


28. Juli 2006

Nach einem verheerenden Unwetter standen gegen 14:45 Uhr in den Ortschaften Rödingen und Höllen mehrere Keller unter Wasser. Wir wurden mit den anderen Löschgruppen der Gemeinde Titz dazu eingeteilt, den betroffenen Bürgern bei der Beseitigung des Wassers zu helfen. mehr... 

 

6. August 2006

Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr radelten wir nach Güsten zu den Kameraden der dortigen Löschgruppe und besuchten sie zu ihrem Tag der offenen Tür. Wir verbrachten einen schönen Frühschoppen.  

 

 

8. August 2006

Um 19:11 Uhr rückten wir zu einem Buschbrand an der K5 in Richtung Müntz aus. Es konnte aber zum Glück keine Brandstelle gefunden werden.

 

 

12. August 2006

Beim diesjährigen Sommerfest der Vereinigten Vereine übernahmen wir wieder einen Teil der Kinderbelustigung, halfen sowohl am Grill als auch beim Bierausschank.

 

 

19. August 2006

Die Kameraden der Löschgruppe Jackerath hatten zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Wir besuchten sie mit einer Abordnung. Highlight war die Vorführung der Drehleiter des Löschzuges I aus Jülich.

 

Abends nahmen wir noch am Festzug der Löschgruppe Kalrath zusammen mit unseren Kameraden der Jugendfeuerwehr teil.

 

 

20. August 2006

Unser diesjähriger Familienausflug der aktiven Mitglieder der Löschgruppe mit ihren Partnern und Kindern, sowie der Jugendfeuerwehr und deren Eltern fiel fast buchstäblich ins Wasser. Der Plan, mit den Fahrrädern nach Tetz zu fahren, um dort auf die Rurtalbahn umzusteigen, endete bereits nach wenigen Metern bedingt durch einsetzenden Regen.

Nachdem sich die Teilnehmer ihrer durchnässten Kleidung entledigt hatten fuhren wir mit dem PKW nach Jülich zum Bahnhof.

 

 

Von dort ging es nun in der trockenen Bimmelbahn bis nach Obermaubach zur Talsperre. Im dortigen Restaurant war nach dem guten Essen der Vormittag schnell vergessen. Um mit den Kindern und Jugendlichen noch etwas zu spielen wollten wir in Düren einen Spielplatz anfahren. Doch frustriert vom immer wieder einsetzenden Regen entschieden wir uns nach Hause zu fahren. In unserem Gerätehaus angekommen tranken wir noch etwas Kaffee und aßen den vorbereiteten Kuchen und ließen den Tag ausklingen.

23. August 2006

Auf der B 55 Höhe Rödingen war ein LKW mit Teer von der Fahrbahn abgekommen und lag im Strassengraben. Um 8:53 Uhr fuhren wir mit unserem Gerätewagen dorthin, um die Kameraden vor Ort zu unterstützen.

 

 

27. August 2006

Das Alten- und Pflegeheim „hl. Familie“ feierte sein 10-jähriges Bestehen. Nach unserem planmäßigen Feuerwehrdienst besuchten wir die alten Leute zum Frühschoppen.

 

 

28. August 2006

Um 14:39 Uhr erreichte uns die Meldung „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ auf der L 241 Höhe Jackerath. Während der Anfahrt konnten wir den Einsatz abbrechen, da die Person bereits befreit werden konnten.

 

 

29. August 2006

Alle aktive Kameraden sowie alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr wurden mit neuen Polo-Shirts und Sweat-Shirts ausgestattet. Dabei erhielten die aktiven Feuerwehrleute jeweils 2 Polo-Shirts und Sweat-Shirts. Jeder Jugendfeuerwehrmann erhielt jeweils 1 Teil.

 

 

30. August 2006

Eine verletze Katze wurde um 13:00 Uhr von uns auf der Kreuzstrasse eingefangen und einem Tierarzt in Jülich übergeben.

 

 

2. – 3 September 2006

Feuerwehrfest in Hasselsweiler. mehr... 

22. September 2006

Gegen 15:45 Uhr war in Ralshoven auf der Katzemer Strasse die Ölwanne einer Tankanlage übergelaufen. 300 Liter Heizöl wurden vom Eigentümer aufgenommen und entsorgt.

 

 

 

 

24. September 2006

In diesem Jahr beteiligten sich die Kameraden der Löschgruppe Jackerath wieder an der Durchführung der Dorfkirmes. Wir unterstützten sie, in dem wir der Einladung auf Teilnahme am Festzug mit anschließender Parade teilnahmen. Wie immer wurden wir auch durch unsere Jugendfeuerwehr sehr unterstützt.

 

 

6. Oktober 2006

Heute verstarb unser aktiver Kamerad Hans Josef Schiffers im Alter von 45 Jahren. Hans Josef trat am 21. Juni 2001 in den aktiven Dienst der Löschgruppe Hasselsweiler ein. Nach seiner Grundausbildung auf kommunaler Ebene wurde er am 1. September 2004 zum Feuerwehrmann und am 1. September 2006 zum Oberfeuerwehrmann befördert. Zu seiner Beerdigung erwiesen ihm zahlreiche Kameraden das letzte Geleit und unser 1. Vorsitzender und Löschgruppenführer Michael Höfels legte nach einigen ehrenden Worten eine Schale auf das Grab.

 

 

2. November 2006

Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Titz wurden unsere Kameraden Martin Weisgerber und Patrick Ernst jeweils zum Feuerwehrmann befördert.

 

 

3. November 2006

In einer weiteren gemeinsamen Übung des ABC Zuges 501 des Kreises Düren erläuterte uns Zugführer Herr Dr. Ralf Kunkel die Aufgaben und Einsatzbereiche der neu gegründeten Einheit.

 

 

10. November 2006

Wir sicherten in diesem Jahr wieder den St. Martinszug, der von vielen Kindern mit bunten Fackeln begleitet durch den Ort bis zum Martinsfeuer an der Bürgerhalle führte. Anschließend fand wieder das traditionelle Weckmannessen in der Gaststätte Dahmens Eck statt.

 

 

11. November 2006

Das Dreigestirn aus Hasselsweiler wurde heute in der Gaststätte Dahmens Eck vorgestellt. Dabei präsentierten sich Prinz Fanz-Josef I., Jungfrau Josefine I. und Bauer Erich I. bereits in Hochform und lassen auf eine ausgelassene und schöne Session 2006/2007 hoffen.

 

 

18. November 2006

Gemeinsam mit dem MGV Lätitia Hasselsweiler, dem Tambourcorps Boslar, den Vereinigten Vereinen und dem Ortsvorsteher Robert Holzportz nahmen wir an der Gefallenenehrung zum Volkstrauertag am Ehrenmal teil.

 

 

2. Dezember 2006

Zum diesjährigen Seniorentag stellen wir wieder mit einigen Kameraden einen Teil des Fahrdienstes.

 

6. Dezember 2006

In Titz auf der Linnicher Strasse brannte um 3:22 Uhr bei unserem Eintreffen eine Scheune in voller Ausdehnung. Durch schnelles Eingreifen der Löschgruppen Titz, Jackerath, Opherten, Hasselsweiler und Jülich wurde die Gefahr einer Brandausbreitung gestoppt. Zum Glück kamen keine Menschen zu Schaden, sondern es entstand nur erheblicher Sachschaden. mehr...

8. Dezember 2006

Heute wurde unser Ehrenmitglied Christian Diederichs 90 Jahre alt. Wir überbrachten ein kleines Geschenk verbunden mit den besten Wünschen für noch viele gesunde Jahre im Kreise der Familie.

 

 

16. Dezember 2006

Die Jahresabschlussfeier der aktiven Wehr fand veranstalteten wir in diesem Jahr in unserer Gaststätte Dahmens Eck. Gemeinsam mit unseren Partnerinnen und einigen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr erfreuten wir uns bei einem leckeren Buffet und verbrachten ein paar fröhliche Stunden zum Jahresausklang.


Nachtrag:

Die Löschgruppe Hasselsweiler rückte im Berichtzeitraum zu 23 Einsätzen aus. 3 davon stellten sich als Fehlalarm heraus.

 

An 19 Tagen wurden Übungs- und Lehrstunden abgehalten. Weiterhin folgten wir 12 Einladungen befreundeter Wehren und Vereine.

 

An Lehrgängen und Weiterbildungen nahmen teil:

OFM Dieter Düren          Atemschutzgeräteträger Fortbildung  

FM Martin Weisgerber     Truppmann-Ausbildung Modul I +II   

FM Patrick Ernst            Truppmann-Ausbildung Modul I + II  

OBM Markus Corsten       Brandschutzerziehung                    

UBM Mathias Diederichs   Gruppenführer ("Wärmegewöhnung") 

HBM Michael Höfels         Gruppenführer Taktikschulung

 

 

 

 

Unsere Kameraden der Jugendfeuerwehr nahmen auf kommunaler Ebene während 8 Tagen an Übungs- und Lehrstunden, sowie an zahlreichen Festzügen und Gefallenenehrungen teil.

 

Zum Ende des Jahres 2006 besteht die Freiwillige Feuerwehr Hasselsweiler e.V. aus insgesamt 184 Mitgliedern, darunter zählen

 

1 Ehrenmitglied

10 Mitglieder der Jugendfeuerwehr

19 Mitglieder der aktiven Wehr

152 passive Mitglieder