Jahresbericht 2008

 

 

 

 

der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler e.V.  und der Freiwilligen Feuerwehr Titz, Löschgruppe Hasselsweiler

 

 

4. Januar 2008

Zu unserem ersten Einsatz im neuen Jahr wurden wir um 14:41 Uhr nach Ameln gerufen. Dort sollte Öl in die Kanalisation fließen, was aber nach genauer Beurteilung der Lage nicht der Fall war und somit keine Gefahr für die Umwelt bestand.

 

 

12. Januar 2008

Die repräsentativen Aufgaben unserer Löschgruppe begannen wieder im Jahr 2008 mit unserem alljährlichen Besuch der Kameraden in Katzem zu deren Feuerwehrball. Mit einigen Ehefrauen und unterstützt durch ehemalige Kameraden folgten wir deren Einladung und hatten auch etwas Glück bei der durchgeführten Tombola.

 

 

10. Januar 2008

Auf der K 1 zwischen Hompesch und Boslar war ein PKW durch Glatteis in den Strassengraben gerutscht. Die Fahrerin konnte durch andere Verkehrsteilnehmer aus dem Auto befreit werden. Nachdem das Fahrzeug aus dem Graben gezogen worden war, wurde die Straße gereinigt und an die Polizei übergeben.

 

 

15. Januar 2008

Ausgelöst durch Zigarettenrauch alarmierte uns die Brandmeldeanlage des Alten- und Pflegeheims „Heilige Familie“ um 15:33 Uhr. Nach ausreichender Lüftung wurde die Alarmanlage zurückgesetzt und unser Einsatz beendet.

 

 

18. Januar 2008

Zur Eröffnung des aktiven Dienstes in 2008 trafen sich die Kameraden der aktiven Wehr in unserem Feuerwehrgerätehaus. Löschgruppenführer Michael Höfels gab mit seinem Stellvertreter Markus Corsten den Dienstplan für das Jahr 2008, sowie einige Einzelheiten und Neuerungen bekannt.

 

 

27. Januar 2008

Erstmalig fuhren wir mit einer Gruppe aktiver Kameraden, die durch einige Ehemalige und passive Mitglieder erweitert wurde, zur Herrensitzung der KG Titzer Katzen nach Titz. Es gab für alle Geschmäcker etwas zu hören und zu sehen.

 

 

3. Februar 2008

Heute fand der traditionelle Karnevalsumzug durch den Ort statt. Wir sicherten die Jecken auf der Durchgangsstrasse ab. Anschließend wurde die jecke Zeit in der Bürgerhalle beendet.

 

 

15. Februar 2008

Ein Kanister mit unbekanntem Inhalt war gegen 15.15 Uhr der Auslöser eines Großalarms in Linnich auf der Brachelener Strasse. Er entpuppte sich als erster Einsatz des ABC-Zuges 501 des Kreises Düren, da man von einer gefährlichen Flüssigkeit ausging. Ingesamt wurden 150 Einsatzkräfte mobilisiert, die jedoch sehr schnell wieder den Einsatz abbrechen konnten, nachdem sich herausstellte, dass der Kanister nicht undicht war und somit keine außergewöhnliche Bedrohung darstellte.

29. Februar 2008

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler e.V. am 29. Februar 2008 in der

Gaststätte Dahmens Eck

Bachstraße 6

52445 Titz-Hasselsweiler

Mit Schreiben vom  1. Februar 2008 waren alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen worden.

Die Versammlung wurde geleitet vom 1. Vorsitzenden Michael Höfels, Protokollführer war der 1. Schriftführer Christoph Wirtz.

 

Der 1. Vorsitzende Michael Höfels begrüßte unter den 29 Anwesenden besonders unseren Ortsvorsteher Robert Holzportz, sowie fünf erschienene Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Zunächst gedachten die Erschienenen den verstorbenen Mitgliedern des Vereins, besonders des in 2007 verstorbenen passiven Mitgliedes Adolf Werners.

 

Die Tagesordnung wurde verlesen.

 

Der 1. Schriftführer Christoph Wirtz trug nun die Ereignisse des letzten Jahres vor. Daraus ging unter anderem hervor, dass die Löschgruppe Hasselsweiler in 2007 zu insgesamt 31 Einsätzen ausrückte, Fehleinsätze waren nicht zu verzeichnen. An 20 Tagen wurden Übungs- und Lehrstunden abgehalten. Darin inbegriffen sind 3 Zugübungen des Zuges II (bestehend aus den LG Hasselsweiler, Müntz, Gevelsdorf), sowie 2 Übungen des ABC-Zuges 501 des Kreises Düren (bestehend aus den Feuerwehren der Gemeinde Titz, Jülich und Linnich). Weiterhin folgte man 12 Einladungen befreundeter Wehren und Vereine.

 

Der Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2007 wurde vom 1. Kassierer Stefan Wirtz verlesen. Das Ergebnis war sehr zufrieden stellend. Die Kassenprüfer Lambert Nieveler und Martin Weisgerber bescheinigten dem Kassierer eine ordnungsgemäße und saubere Kassenführung, worauf sie die Entlastung der Kassierer und gleichzeitig des gesamten Vorstandes bei der Versammlung beantragten. Dem Antrag auf Entlastung des Kassierers wurde einstimmig, dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes ebenfalls einstimmig zugestimmt.

Als Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2008 wurden Frank Piszczek und Toni Wirtz und als Stellvertreter Martin Bläsen einstimmig gewählt, woraufhin alle drei die Wahl annahmen.

 

Verbunden mit einem Dank an alle Helfer, besonders für die Unterstützung der ehemaligen Kameraden und der Partnerinnen der Aktiven, die zum guten Ergebnis des Feuerwehrfestes 2007 beigetragen hat, wurde der Versammlung der Termin des Feuerwehrfestes 2008 bekannt gegeben. Dieses soll stattfinden am 6. und 7. September 2008. Es soll versucht werden, mit der Coverband „Spotlight“ und einem Gastauftritt der „Mennekrather Showband“ wieder mehr Zuschauer für das Feuerwehrfest begeistern zu können.

 Weiterhin wurde die Versammlung darüber informiert, dass man im Jahr 2009 das 75-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Hasselsweiler mit einem größeren Fest feiern möchte. Geplant ist ein Tag der offenen Tür im Juni 2009, sowie das Jubiläumsfest vom 4. -6. September 2009 in Verbindung mit dem Kreisfeuerwehrfest, Festkommers und großem Festzug.

Paul Willms teilte der Versammlung sein Ausscheiden aus dem Vorstand mit. Der Vorsitzende Michael Höfels bedankte sich bei Paul Willms für die jahrelange Bereitschaft zur Mitarbeit im Vorstand des Vereines. Paul war als Gerätewart laut Satzung als 2. Kassierer seit 2000 im Amt, sowie einige Jahre vorher als Beisitzer. Eine Neubesetzung erfolgt satzungsgemäß durch die aktiven Kameraden der Löschgruppe.

 

Zum Ende der Versammlung bedankte sich Herr Ortsvorsteher Robert Holzportz im Namen der Ortbevölkerung beim Vorstand und den aktiven Mitgliedern der Löschgruppe für die geleistete Arbeit im Ort, sowohl in Einsatzlagen als auch während der vielen Ausbildungsstunden.  Ein besonderer Dank ging an den Jugendfeuerwehrwart Herrn Oberbrandmeister Stefan Wirtz, an den Vorstand für die Durchführung des traditionellen Feuerwehrfestes.

 

Gegen 21.15 Uhr bedankte sich der 1. Vorsitzende Michael Höfels bei den erschienenen Mitgliedern für deren Unterstützung und beendete die Jahreshauptversammlung 2008.  

 

Im Anschluss an den offiziellen Teil waren die erschienenen Mitglieder noch zu Bratwurst und Pommes-Frites eingeladen.

 

 

1. März 2008

Der Männergesangverein hatte zu einem Liederabend in die Bürgerhalle eingeladen. Unterstützt durch einen Damenchor wurde den Besuchern Musikalisches aus aller Welt in gewohnt guter Interpretation und Darbietung geboten.

 

 

13. März 2008

Wieder führte uns ein Alarm in unser Alten- und Pflegeheim „Heilige Familie“. Um 9.55 Uhr wurde durch Wasserdampf ein Rauchmelder der Brandmeldeanlage ausgelöst. Es waren für uns keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

 

 

28. März 2008

Ein Großbrand mit verheerenden Ausmaßen war Grund für einen Einsatz in der Prämienstrasse in Ameln. Ein ehemaliges Anwesen mit anliegendem Lager- und Scheunenbereich brannte in voller Ausdehnung. Ein junges Ehepaar konnte sich zusammen mit ihrem Kleinkind rechtzeitig in Sicherheit bringen. Alle Löschgruppen der Gemeinde Titz waren mit mehr als 120 Kameraden im Einsatz. Sie wurden bei den Löscharbeiten durch die Drehleitern aus Jülich und Bedburg unterstützt. Die durch den ebenfalls eingesetzten Messwagen des Kreises Düren festgestellten zeitweise erhöhten Immissionswerte machten jedoch keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Zur Ermittlung der Brandursache wurde der Einsatzort nach Beendigung der Löscharbeiten beschlagnahmt. Der Schaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

6. April 2008

Die erste Zugübung des Zuges II der Gemeinde Titz in diesem Jahr fand in Müntz statt. Als Übungslage wurde ein Schwelbrand nach Verpuffung im Spänebunker der ansässigen Schreinerei mit einer vermissten Person angenommen. Die anschließende Begehung der Übungseinsatzstelle diente der Vertiefung der Ortskenntnis. Zugführer Brandinspektor Robert Holzportz, der unterstützt wurde durch seine Gruppenführer Hauptbrandmeister Michael Höfels und Hauptbrandmeister Dieter Weuten, war nach der Übung sehr zufrieden mit deren Verlauf.

 

 

25. April 2008

In diesem Jahr nahm unsere Löschgruppe nach einigen Jahren Abstinenz wieder mal am Leistungsnachweis der Feuerwehren nach den Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes Nordrhein-Westfalen in Stockheim teil. Folgende Kameraden bewältigten die Aufgaben aus Theorie, Praxis und Sport mit Bravour:

OBM Corsten Markus                                 

FM Diederichs Peter    

FM Düren Andreas

HFM Düren Dieter       

UBM Düren Frank

FM Ernst Patrick

HBM Höfels Michael

HFM Wirtz Christoph

OBM Wirtz Stefan

Markus Corsten erhielt für die fünfte Teilnahme das Feuerwehrleistungsabzeichen Gold, die Kameraden Peter Diederichs, Andreas Düren und Patrick Ernst das Feuerwehrleistungsabzeichen Bronze für die erste Teilnahme.

 

 

1. Mai 2008

Historisch früh in diesem Jahr brachen wir wieder mit dem Planwagen zu unserer Vatertagstour auf. Diese führte uns von unserem Feuerwehrgerätehaus über Jackerath nach Kirch-Grottenherten in die Gaststätte Lemm’s Eck, wo wir ein sehr gutes Mittagessen zu uns nehmen konnten. Danach besuchten wir gleich nebenan die Jungen Väter Kirchtroisdorf. Von dort fuhren wir am Tagebau Hambach vorbei zu den Kameraden der Löschgruppe Welldorf, um in Anschluss daran traditionsgemäß den Tag beim Vogelschuss der Schützen in Müntz ausklingen zu lassen.

Von links: Markus Corsten, Patrick Ernst, Sascha Kunze, Mathias Diederichs, Stefan Wirtz, Jürgen Langen, Frank Düren, Andreas Düren, Michael Höfels (Fahrer), Christoph Wirtz, Hubert Blaesen, Dieter Düren, Robert Holzportz (Fotograf)

2. Mai 2008

Unser langjähriges Mitglied Werner Symanzik und seine Gattin Gertrud feierten ihre Goldene Hochzeit. Sie hatten die Nachbarschaft und Vertreter der Ortsvereine zu einem Polterabend eingeladen. Wir überbrachten einen Geschenkkorb mit den besten Wünschen für die Zukunft.

 

 

3. + 4 . Mai 2008

Zur Gefallenenehrung zum Frühlingsfest des Männergesangsvereins Lätitia Hasselsweiler stellten wir wieder die Ehrenwache. Anschließend marschierten wir mit musikalischer Unterstützung des Trommler- und Pfeifencorps Boslar in das hervorragend geschmückte Bürgerhaus ein und feierten ein schönes Bayrisches Frühlingsfest.

 

 

8. Mai 2008

Um 15.53 Uhr wurden wir alarmiert, um eine Ölspur von Jackerath, Kreuzung L 241/L 277 bis zum Kreisverkehr in Titz zu beseitigen. Nachdem wir die Ölspur abgestreut hatten, wurde der Landschaftsverband Rheinland informiert und die Einsatzstelle von der Polizei wieder freigegeben.

 

 

 

 

10. Mai 2008

Unser Kamerad Mario Berenz heiratete an diesem Tag seine langjährige Partnerin Yvonne. Wir begleiteten sie mit Rauch, Wasser und Tatütata in ihren neuen Lebensabschnitt.

von links: Markus Corsten, Sascha Kunze, Johannes Diederichs, Frank Düren (verdeckt), Yvonne Berenz, Jürgen Lange, Dieter Düren, Mario Berenz, Christoph Wirtz, Mathias Diederichs, Lambert Nieveler, Michael Höfels, Stefan Wirtz (verdeckt), Robert Holzportz

11. Mai 2008

Zur Pfingstkirmes besuchten wir unsere Kameraden der Löschgruppe Opherten und nahmen an deren Festzug durch den Ort teil.

 

 

13. Mai 2008

Zur ersten Alarmübung des ABC-Zuges 501 des Kreises Düren in diesem Jahr wurden wir nach Welldorf-Güsten gerufen. Das Übungsszenario war ein PKW der mit einem Gefahrguttransporter kollidiert war.

 

 

18. Mai 2008

Da die neuen Majestäten der Schützenbruderschaft St. Sebastianus Müntz allesamt Mitglieder der Feuerwehr sind nahmen wir selbstverständlich am Festzug durch den Ort mit anschließender Parade teil.

 

 

 

23. Mai 2008

Gegen 15.20 Uhr brannte ein Abfall-Mist-Strohhaufen in der Feldgemarkung Müntz nahe der K 5 in kompletter Länge. Brand und Glutnester wurden mit einem C-Rohr abgelöscht.

 

 

23. – 25. Mai 2008

In diesem Jahr wurde das Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Vettweiß durchgeführt. Gemeinsam mit ihrem Betreuer Stefan Wirtz nahmen an dem Zeltlager Jan Höfels, Sascha Holzportz, Achim Düren, Ludwig Herbst und Phillip Poggensee teil. mehr... 

24. Mai 2008

Unser letztes Ehrenmitglied Herr Christian Diederichs verstarb heute im Alter von 91 Jahren.

 

 

 

27. Mai 2008

Wieder führte uns ein Alarm in unser Alten- und Pflegeheim „Heilige Familie“. Um 9.55 Uhr wurde durch Wasserdampf ein Rauchmelder der Brandmeldeanlage ausgelöst. Es waren für uns keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

 

 

29. Mai 2008

Durch ein sehr starkes Unwetter wurden wir gegen 11.30 Uhr zu mehreren Einsatzlagen alarmiert. So waren mehrere Bäume auf die von-Leerodt-Strasse, sowie auf die K 7 Gevelsdorf Richtung Holzweiler gefallen. Weiterhin waren im gesamten Zuggebiet Hasselsweiler, Müntz und Gevelsdorf mehrere Keller voll Wasser gelaufen und einige Straßen überflutet und verschlammt worden. Die Aufräumarbeiten, nämlich Bäume entfernen, Keller leer pumpen, Fahrbahnen reinigen, dauerten einige Stunden.

 

 

30. Mai 2008

Rauchentwicklung im Unterholz lautete der Einsatzbefehl, der uns gegen 18:30 Uhr nach Höllen zum Gleitfliegerplatz führte. Das Feuer wurde mit dem Schnellangriff abgelöscht.

 

 

12. Juni 2008

Für ihr gezeigtes Engagement in verschiedenen Situationen waren alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Titz, sowie des Bauhofes der Gemeinde Titz auf Einladung von Herrn Bürgermeister Josef Nüßer und dem 1. Beigeordneten Herrn Jürgen Frantzen in die Bürgerhalle nach Hasselsweiler gekommen. Dort bedankten sich die zwei Verwaltungsherrn persönlich und bei einem Europameisterschaftsspiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Kroatien auf einer Großbildleinwand klang der Abend mit gegrillten Speisen und gekühlten Getränken aus.  

 

 

14. Juni 2008

Beim diesjährigen Sommerfest der Vereinigten Vereine übernahmen wir wieder einen Teil der Kinderbelustigung, halfen sowohl am Grill als auch beim Bierausschank.

 

 

21. Juni 2008

Zum heutigen Tag hatte uns die Löschgruppe Hottorf zu deren 75-jährigem Bestehen eingeladen. Es wurde bei strahlendem Sonnenschein ein Geschicklichkeitsturnier für die befreundeten Feuerwehren veranstaltet. Unterstützt durch einen Kameraden der Löschgruppe Hottorf belegten wir mit Michael Höfels, Hubert Blaesen, Jan Höfels und Christoph Wirtz den ersten Platz in der Konkurrenz und gewannen 100 € für die Kameradschaftskasse.

22. Juni 2008

Die Schützenbrüder der St. Gereon-Schützenbruderschaft in Spiel waren auch in diesem Jahr unser Gastgeber beim Schützenfest in Spiel. Wir nahmen nach dem Hochamt an der Gefallenenehrung am Ehrenmal teil und übernahmen die Ehrenwache. Gemeinsam mit dem frisch gekrönten Schützenkönig Werner Anrath erlebten wir einen traditionell zünftigen  Frühschoppen mit vielen Runden unserer Freunde aus Spiel. Abends waren wir wieder gern gesehene Gäste beim Festzug durch den Ort.

Im Zusammenhang mit dem Schützenfest wurde Herrn Wilhelm Lieven eine Ehrenauszeichnung des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften verliehen. Mit einer Abordnung nahmen wir an der Verleihung teil.

 

 

26. Juli 2008

Wieder nach einem heftigen Regenschauer wurde die L 226 bei Gevelsdorf überflutet. Weiterhin war ein Keller in Gevelsdorf in der Erkelenzer Strasse voll Wasser gelaufen. Die Straße wurde gereinigt und der Keller wurde ausgepumpt.

 

 

4. August 2008

Auf der K 5 zwischen der Autobahnbrücke und Ortseinfahrt Müntz musste um 23.42 Uhr eine Ölspur abgestreut werden. Nachdem dies unter Verwendung von 8 Säcken Ölbindemittel geschehen war, wurde die Strasse der Polizei übergeben.

16. August 2008

An diesem Abend nahmen wir am Festzug der Löschgruppe Kalrath zusammen mit unseren Kameraden der Jugendfeuerwehr teil.

 

 

17. August 2008

Auch in diesem Jahr folgten wir der Einladung unseres passiven Mitglieds Klaus Ernst und fuhren nach Langenfeld zur Wasserskianlage. Dort versuchten einige unserer Kameraden durch Neoprenanzüge wohlgeschützt vor dem kalten Wasser einige Runden auf Wasserski zu bestehen. Mit zunehmender Zeit gelang dies immer besser und wir hatten einen Riesenspaß.

 

 

25. August 2008

Durch vorbeifahrende Autofahrer wurde um 11.51 Uhr Gasgeruch an der Autobahnbrücke A 44 – L277 Jackeratz Richtung Kirchherten gemeldet. Es wurden alle Unterführungen im näheren Umkreis überprüft, es kam jedoch zu keiner Feststellung.

 

 

31. August 2008

Wieder waren alle aktiven Mitglieder der Löschgruppe mit ihren Partnern und Kindern, sowie der Jugendfeuerwehr und deren Eltern zu unserem Familienausflug eingeladen. Mit den Fahrrädern trafen wir uns am Feuerwehrgerätehaus und fuhren über Feldwege bis nach Aldenhoven, wo wir in der Gaststätte „Kapuziner Stuben“ gemeinsam ein Mittagessen einnahmen. Gut gestärkt fuhren wir dann weiter in den Römerpark, wo wir den herrlich sonnigen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen, sowie Spielen mit den Kindern verbrachten. Anschließend traten wir gemeinsam die Heimfahrt an.

 

 

6. + 7. September 2008

Feuerwehrfest in Hasselsweiler

 

Das diesjährige Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr in Hasselsweiler begann am Samstagabend, dem 6. September 2008 mit einem sehr gut besuchten Eröffnungsball in der Bürgerhalle Hasselsweiler. Erstmalig spielte an diesem Abend die bekannte Coverband „Spotlight“. Die jungen Musiker verstanden es hervorragend, die Gäste auf einen stimmungsgeladenen Abend einzustimmen. Als gegen 22 Uhr die „Mennekrather“-Showband ihren Auftritt hatten, wurde ausgelassen getanzt und gesungen. Nahtlos übernahm dann „Spotlight“ wieder das musikalische Zepter und feierte zusammen mit den Besuchern der Feuerwehr bis in den frühen Sonntagmorgen.

 

 

Nach der heiligen Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Löschgruppe Hasselsweiler versammelte man sich am Sonntagmorgen am Ehrenmahl, um der Gefallenen der beiden Weltkriege zu gedenken. Diese Gefallenenehrung wurde musikalisch wieder durch das Tambourcorps Boslar und den MGV Lätitia Hasselsweiler untermalt.

 

Zum anschließenden Frühschoppen freute sich der 1. Vorsitzende Herr Michael Höfels unter den Besuchern besonders den 1. Beigeordneten der Gemeinde Titz, Herrn Jürgen Frantzen, Ortsvorsteher Herrn Robert Holzportz und Gemeindebrandinspektor Herrn Martin Roß unter den Gästen begrüßen zu können.

Im Namen des Innenministers des Landes Nordrhein-Westfalen hatte Herr Frantzen die ehrenvolle Aufgabe, zwei Kameraden für ihre besondere und langjährige aktive Bereitschaft, in der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Titz und besonders in der Löschgruppe Hasselsweiler auszuzeichnen. Er verlieh das Feuerwehrehrenabzeichen in Gold an Herrn Hauptfeuerwehrmann Hans Diederichs und an Herrn Gemeindebrandinspektor Martin Roß, die mit Stolz auf 35 Jahre aktiven Dienst zurückblicken kann. Beide absolvierten während ihrer langen Dienstzeit zahlreiche Lehrgänge auf kommunaler Ebene sowie auf Kreisebene. Diese eindrucksvolle Laufbahn wurde in kurzen Worten durch Herrn Frantzen aufgezeichnet. Weiterhin lenkten sie lange Jahre die Geschicke des Fördervereins als 1. Vorsitzender. Martin Roß war darüber hinaus bis zu seiner Ernennung zum Gemeindebrandmeister der Gemeinde Titz als Löschgruppenführer der Löschgruppe Hasselsweiler aktiv. Stellvertretend für die Löschgruppe überreichte Michael Höfels jeweils eine Urkunde als Dank und Anerkennung der geleisteten Arbeit innerhalb der Löschgruppe Hasselsweiler.  

 

Eine weitere Ehrung erfuhr Herr Oberbrandmeister Markus Corsten, dem durch Michael Höfels für 20 Jahre aktiven Dienst in der Löschgruppe Hasselsweiler ein Zinnteller als Andenken und Anerkennung verliehen wurde.

 

Im Anschluss nahm Gemeindebrandinspektor Herr Martin Roß folgenden Beförderungen vor: Oberbrandmeister Stefan Wirtz wurde zum Hauptbrandmeister befördert, sowie die

Feuerwehrmänner Martin Weisgerber und Patrick Ernst wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert.

 

Eine ganz besondere Ehrung wurde zum Schluss durchgeführt. Unterbrandmeister Paul Willms kann mit Stolz auf 40 Jahre aktive Mitarbeit in der Löschgruppe Hasselsweiler zurückblicken. Löschgruppenführer Michael Höfels ehrte Unterbrandmeister Willms in einer kleinen Ansprache, in der die ereignisreichen Jahre und sein Werdegang kurz beschrieben wurden. Mit den besten Wünschen für die Zukunft erhielt er im Namen der Löschgruppe einen Gutschein für ein langes Erholungs- und Wellnesswochenende im 4 Sterne Hotel „Haus der Feuerwehren NRW“ für 2 Personen. 

Es folgte ein sehr ausgelassener Frühschoppen mit Verlosung und anschließender Cafeteria.

 

Zur Kinderbelustigung standen in diesem Jahr wieder eine Hüpfburg für die kleineren Gäste, sowie das beliebte Kistenklettern auf dem Programm. Der im letzten Jahr aufgestellte Rekord von 25 Kisten war jedoch zu keiner Zeit in Gefahr.

 

In hervorragender Stimmung klang das Feuerwehrfest 2008 am späten Sonntagnachmittag aus.

Am Montagmorgen trafen sich die aktiven Kameraden zum gemeinsamen Frühstück in unserer Kneipe Dahmens Eck, um anschließend gemeinsam die Bürgerhalle zu säubern und aufzuräumen.

von links: Michael Höfels, Stefan Wirtz, Paul Willms, Patrick Ernst, Martin Weisgerber, Markus Corsten, Hans Diederichs, Jürgen Frantzen, Martin Roß

13. September 2008

Anlässlich des 475-jährigen Bestehens unserer Pfarrkirche hl. Kreuz wurde ein Pfarrfest durch den Kirchenvorstand und den Pfarrgemeinderat veranstaltet. Eine hervorragend erarbeitete Dokumentation über unser schönes Gotteshaus, sowie ein tolles Trompeten- und Orgel- Konzert in der Kirche rundeten diesen Tag ab.

 

 

21. September 2008

Wieder unterstützten wir die Kameraden der Löschgruppe Jackerath, die sich an der Durchführung der Dorfkirmes beteiligten, indem wir der Einladung auf Teilnahme am Festzug mit anschließender Parade folgten. Wie immer wurden wir auch durch unsere Jugendfeuerwehr personell sehr unterstützt.

 

 

5. Oktober 2008

Heute verstarb unser passives Mitglied Helmut Soumagne auf tragische Weise während des Wandertages des MGV Lätitia Hasselsweiler.

 

 

 

 

11. Oktober 2008

Heute wurde der neue Einsatzleitwagen ELW 1 der Löschgruppe Titz eingesegnet. Wir besuchten die Kameraden der Löschgruppe Titz.

 

 

18. Oktober 2008

Im Rahmen eines Aktionstages besuchte die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Titz heute das Phantasialand in Brühl zusammen mit ca. 1.500 jugendlichen Feuerwehrleuten aus dem gesamten Regierungsbezirk Köln.

22. Oktober 2008

Gegen 17.45 Uhr nehmen Anwohner der von-Hasselt-Strasse und Bachstrasse Gasgeruch war. Es erfolgten weitläufige Absperrmaßnahmen. Nachdem eigene Erkundungen ergebnislos blieben wurde dies durch den Messtrupp der Löschgruppe Niederzier bestätigt.

 

 

23. Oktober 2008

Nach einem Verkehrsunfall auf der K 5 in Höhe Friedhof Müntz mussten um 16.57 Uhr ausgelaufene Betriebsmittel aufgenommen werden. Kurz darauf wurde die Strasse wieder an die Polizei übergeben.

26. Oktober 2008

Auslaufender Gefahrstoff lautete der Einsatzbefehl zur Einsatzübung des 2. Löschzuges der Gemeinde Titz gegen 9.30 Uhr. Angenommen wurde das Auslaufen von Ammoniak aus einem Tankwagen auf dem Hofe Decker. Die inzwischen hervorragende Zusammenarbeit der Löschgruppen aus Hasselsweiler, Gevelsdorf und Müntz war der Grund für einen reibungslosen Verlauf der Übung.

6. November 2008

Wiederum musste eine sehr lange Ölspur, die sich von der von-Leerodt-Strasse über die von-Hasselt-Straße bis weit in die Poststrasse erstreckte, gegen 20.30 Uhr mit Ölbindemittel aufgenommen werden.

 

 

14. November  2008

Wir sicherten in diesem Jahr wieder den St. Martinszug, der von vielen Kindern mit bunten Fackeln begleitet wurde. Anschließend fand wieder das traditionelle Weckmannessen mit „Türmchen Bauen“ in der Gaststätte Dahmens Eck statt.

 

  

 

15. November  2008

Gemeinsam mit dem MGV Lätitia Hasselsweiler, dem Tambourcorps Boslar, den Vereinigten Vereinen und dem Ortsvorsteher Robert Holzportz nahmen wir wieder an der Gefallenenehrung zum Volkstrauertag am Ehrenmal teil.

 

 

18. November  2008

Gegen 4.30 Uhr brannte in der Feldgemarkung zwischen Müntz und Hottorf eine kleine Strohmiete. Maßnahmen waren keine erforderlich, sie brannte kontrolliert ab.

 

 

23. November 2008

Zur diesjährigen zweiten Übung des ABC-Zuges 501 des Kreises Düren wurde eine Einsatzübung auf dem Gelände der Buir-Bliesheimer in Ameln durchgeführt. Der aus Kräften der Städte Jülich, Linnich und der Gemeinde Titz bestehende Gefahrstoff-Zug fand eine unklare Übungslage vor. Aus einem Behälter strömte eine entzündliche Flüssigkeit aus und es wurde ein dreifacher Löschangriff (bestehend aus Wasser, Pulver und Schaum) durch vier Trupps unter Chemikalienschutzanzüge aufgebaut.

Alle Verantwortlichen waren sehr zufrieden mit der Übung und deren Verlauf, die nach mehr als zwei Stunden beendet wurde.

25. November 2008

Auf der K 7 Höhe Gevelsdorf musste die Strasse um 1.39 Uhr nach einem Verkehrsunfall gereinigt werden, bevor sie wieder an die Polizei übergeben werden konnte.

 

 

  

27. November 2008

Wieder ein Verkehrsunfall war Anlass für einen Einsatz um 19.52 Uhr. Als eine junge Frau von der K 7 kommend auf die L 241 einbiegen wollte missachtete sie die Vorfahrt eines Kleintransporters, der von Titz in Richtung Mersch unterwegs war. Die 24-jährige Verursacherin wurde in ihrem Fahrzeug schwer verletzt eingeklemmt. Nachdem sie durch uns aus ihrem Auto befreit worden war wurde sie dem Rettungsdienst übergeben und in ein Krankenhaus transportiert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 €.

30. November 2008

Ein schwer verletztes Pferd in den Stallungen von Gut Hochfeld in Gevelsdorf beschäftigte uns an diesem Sonntagmorgen. Das Pferd sollte, da es sich nicht wieder selbst aufrichten konnte, mit unserer Hilfe wieder auf die Beine gestellt werden. Da für uns für solche Fälle kein Rettungsmaterial zur Verfügung steht baten wir die Kollegen der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach, uns mit einem Rettungstuch für Tiere auszuhelfen. Sehr unbürokratisch machte man sich auf den Weg nach Gevelsdorf, um dieses Gerät zu bringen. Leider war das Pferd durch die Tage zurückliegende Verletzung so geschwächt, dass es letztendlich eingeschläfert werden musste.

 

 

5. Dezember 2008

Mit der Erfahrung des 5 Tage zurückliegenden Einsatzes war dieser Einsatz um 10.38 Uhr schon fast Routine. Wieder galt es ein Pferd auf Gut Karlshöhe in Gevelsdorf aus einer misslichen Lage zu befreien. Es war in ein drei Meter tiefes Auffangbecken gerutscht. Auch hier wurden die Kollegen der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach gebeten, uns mit dem Rettungstuch auszuhelfen. Dieses wurde jedoch nicht benötigt, da der anwesende Tierarzt dem Pferd Schlingen um die Hufe legte. Nach Betäubung des Wallachs wurde er mit Hilfe eines Baggers der Gemeinde Titz aus dem Loch gehoben und in den Stall gelegt.

6. Dezember 2008

Zum diesjährigen Seniorentag stellten wir wieder einen Teil des Fahrdienstes.

 

Außerdem beendeten unsere Kameraden Feuerwehrmannanwärter Hans Terjung und Johannes Diederichs die Ausbildung zum Truppmann Modul I und III erfolgreich in Jülich.

13. Dezember 2008

Die Jahresabschlussfeier der aktiven Wehr fand in diesem Jahr in unserem Feuerwehrgerätehaus statt. Gemeinsam mit unseren Partnerinnen und einigen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr erfreuten wir uns bei einem leckeren Buffet und verbrachten ein paar fröhliche Stunden zum Jahresausklang.

 

 

27. Dezember 2008

Bei klirrender Kälte fand wieder das Weihnachtssingen des MGV Lätitia Hasselsweiler auf dem Markplatz statt. Auf dem Programm stand wieder Besinnliches rund um die Weihnachtszeit. Die gute Resonanz der Bevölkerung und nicht zuletzt der Ausschank von wärmenden Getränken sorgten für einen ruhigen Jahresausklang.

 


Nachtrag:

 

Die Löschgruppe Hasselsweiler rückte im Berichtzeitraum zu 25 Einsätzen aus. Fehleinsätze waren keine zu verzeichnen.

 

An 24 Tagen wurden Übungs- und Lehrstunden abgehalten. Darin inbegriffen sind 2 Zugübungen des Zuges II (bestehend aus den LG Hasselsweiler, Müntz, Gevelsdorf), sowie 2 Übungen des ABC-Zuges 501 des Kreises Düren (bestehend aus den Feuerwehren der Gemeinde Titz, Jülich und Linnich). Weiterhin folgten wir 15 Einladungen befreundeter Wehren und Vereine.

 

An Lehrgängen und Weiterbildungen nahmen teil:

FM Düren Andreas

Sprechfunker

FM Düren Andreas

Truppmann Modul III u. IV

FM Diederichs Peter

Truppmann Modul III u. IV

FM Kahmann Tobias

Truppmann Modul III u. IV

OBM Corsten Markus

Seminar FwDV 3

 

Seminar: Einheiten im Löscheinsatz

FM Weisgerber Martin

Technische Hilfe VU

OBM Corsten Markus

Seminar S GW

 

Seminar: Fortbildung von Gerätewarten

FMA Diederichs Johannes

Truppmann Modul I u. III

FMA Terjung Hans

Truppmann Modul I u. III

OBM Corsten Markus

TH Wald

FM Diederichs Peter

Sprechfunker

Unsere Kameraden der Jugendfeuerwehr nahmen auf kommunaler Ebene während 21 Tagen an Übungs- und Lehrstunden teil und unterstützen uns bei zahlreichen Festzügen und Gefallenenehrungen.

 

Zum Ende des Jahres 2008 besteht die Freiwillige Feuerwehr Hasselsweiler e.V. aus insgesamt 181 Mitgliedern, darunter zählen

 

Leider kein Ehrenmitglied mehr

8 Mitglieder der Jugendfeuerwehr

22 Mitglieder der aktiven Wehr

151 passive Mitglieder

 

Hasselsweiler, den 1. Februar 2009

 

 

 

Christoph Wirtz

1. Schriftführer